DGAP-News: West Red Lake Gold Mines Inc.: WEST RED LAKE GOLD TRIFFT AUF HOCHGRADIGE GOLDVERERZUNG IN RED LAKE

Nachricht vom 06.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: West Red Lake Gold Mines Inc. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Sonstiges

West Red Lake Gold Mines Inc.: WEST RED LAKE GOLD TRIFFT AUF HOCHGRADIGE GOLDVERERZUNG IN RED LAKE
06.12.2016 / 08:08


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
WEST RED LAKE GOLD TRIFFT AUF HOCHGRADIGE GOLDVERERZUNG IN RED LAKE

West Red Lake Gold Mines Inc. ("West Red Lake Gold" oder das "Unternehmen") (CSE: RLG) (FSE: HYK) (OTCQB: RLGMF) traf im Rahmen ihres vor Kurzem abgeschlossenen Kernbohrprogramms auf eine hochgradige Goldvererzung. Die Bohrungen wurden auf dem 3.100 Hektar großen Projekt West Red Lake im produktiven Goldbezirk Red Lake, Nordwest-Ontario, niedergebracht. Das Explorationsprogramm konzentrierte sich auf die Erweiterung der Zonen in der Mine Rowan in die Tiefe und auf den Bereich der "Structural Intersection" (Kreuzungspunkt geologischer Strukturen).

Die wichtigsten Ergebnisse (siehe Einzelheiten in Tabelle unten):

Structural Intersection

- 26,85 g/t Gold über 1,00 m.

Rowan Mine

- 8,74 g/t Au über 3,50 m einschließlich 23,01 g/t Au über 1,00 m.

- 8,97 g/t Au über 1,20 m.

- 1,88 g/t Au über 12,3 m einschließlich 24,33 g/t Au über 0,50 m.

- 11,66 g/t Au über 1,10 m.

Das Bohrprogramm umfasste acht Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 2.811 m. Sechs Bohrungen überprüften die Ausläufer der Zonen in der Mine Rowan in Fallrichtung und zwei Bohrungen überprüften das Potenzial der Structural Intersection.

Die sechs Bohrungen in der Mine Rowan waren dazu ausgelegt, die Westhälfte der Ressource der Mine Rowan in die Tiefe zu erweitern. Fünf der sechs Bohrungen wurden bis in Tiefen zwischen 250 m und 400 m unter der Oberfläche niedergebracht. Die sechste Bohrung wurde bis in eine Tiefe von ungefähr 100 m niedergebracht. Die vererzten Abschnitte liegen 50 bis 100 m unter den früher angetroffenen vererzten Abschnitten innerhalb der Zonen in der Mine Rowan.

HERBST 2016 PROJEKT WEST RED LAKE TABELLE DER KERNBOHRERGEBNISSE

Bohrung Nr.
UTM Easting(Rechtswert)
UTM Northing(Hochwert)
UTM Höhenlage
Neigungs-winkel
Azimut
Länge
 
von
bis
m
Au g/t
Strucural Intersection
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
RLG-16-32
423226
5657774
358
-45
310
498
 
152.3
153.3
1.0
1.17
 
 
 
 
 
 
 
 
325.5
326.0
0.5
3.47
 
 
 
 
 
 
 
 
404.7
405.6
0.9
1.78
 
 
 
 
 
 
 
 
455.0
456.0
1.0
1.32
RLG-16-33
422906
5657826
378
-45
60
246
 
51.4
52.4
1.0
26.85
 
 
 
 
 
 
 
Einschl.
51.4
51.9
0.5
51.32
Mine Rowan
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
RLG-16-34
421882
5657652
378
-48
355
465
 
262.5
263.0
0.5
1.20
 
 
 
 
 
 
 
 
303.5
307.0
3.5
8.74
 
 
 
 
 
 
 
Einschl.
303.5
304.5
1.0
23.01
 
 
 
 
 
 
 
 
309.0
310.5
1.5
1.42
 
 
 
 
 
 
 
 
341.0
344.2
3.2
1.13
RLG-16-35
421917
5657747
375
-50
357
351
 
173.5
174.0
0.5
2.43
 
 
 
 
 
 
 
 
240.7
241.9
1.2
8.97
 
 
 
 
 
 
 
Einschl.
241.4
241.9
0.5
19.85
RLG-16-36
421754
5657653
380
-58
357
474
 
261.0
262.0
1.0
2.58
 
 
 
 
 
 
 
 
303.0
304.5
1.5
3.19
 
 
 
 
 
 
 
Einschl.
336.2
340.0
3.8
3.56
 
 
 
 
 
 
 
Einschl.
336.2
336.7
0.5
24.23
 
 
 
 
 
 
 
und
345.0
348.5
3.5
2.33
 
 
 
 
 
 
 
 
361.0
361.5
0.5
4.22
 
 
 
 
 
 
 
 
364.0
365.0
1.0
3.16
 
 
 
 
 
 
 
 
389.0
390.0
1.0
2.55
 
 
 
 
 
 
 
 
463.0
463.5
0.5
2.81
RLG-16-37
421545
5657684
390
-45
357
276
 
nsv
 
 
 
RLG-16-38
421480
5657723
393
-48
355
351
 
40.8
41.9
1.1
11.66
 
 
 
 
 
 
 
Einschl.
41.4
41.9
0.5
24.95
 
 
 
 
 
 
 
 
249.0
249.5
0.5
6.47
RLG-16-39
421561
5657765
401
-48
360
150
 
48.3
50.1
1.8
1.06
 
 
 
 
 
 
 
 
80.0
81.0
1.0
1.19
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
8 Bohrungen
 
 
 
 
 
2811
m
 
 
 
 

 

Die hier angegebenen Abschnitte sind Bohrkernlängen. Die wahren Mächtigkeiten zu diesem Zeitpunkt unbekannt. Alle Tiefen werden als Bohrtiefen angegeben.

Zwei Bohrungen wurden an der Westseite der Structural Intersection und südlich der Bohrung RLG 16-31 niedergebracht (die Ergebnisse wurden am 8. September 2016 veröffentlicht einschließlich 50,41 g/t Au über 1,5 m und 22,72 g/t Au über 1,5 m).

Herr John Kontak, President von West Red Lake Gold Mines, sagte dazu: "Wir sind mit den Ergebnissen dieses vor Kurzem abgeschlossenen Bohrprogramms auf der Goldliegenschaft Red Lake sehr zufrieden. Wir haben auf der Liegenschaft erfolgreich eine weitere hochgradige Goldvererzung im Gebiet der Structural Intersection durchteuft und im Westteil der Mine Rowan die Goldzonen in die Tiefe ausgedehnt. Mit diesen positiven Ergebnissen sind wir weiterhin der Ansicht, dass die Liegenschaft ein signifikantes Explorationspotenzial besitzt und weitere Nachfolgebohrungen gerechtfertigt sind."

Der Beginn der nächsten Bohrphase auf der Liegenschaft ist im Januar 2017 geplant. Diese Bohrungen werden sich auf die Erweiterung des Ostteils der Mine Rowan in die Tiefe und in Streichrichtung der am 6. Februar 2015 veröffentlichten positiven Bohrergebnisse (einschließlich 29,97 g/t Au über 4,0 m und 162,0 g/t Au über 1,50 m) konzentrieren. Weitere geplante Bohrungen werden die Ostseite der Structural Intersection anvisieren.

Das Gebiet der Structural Intersection ist laut Interpretation 1,3 km breit (Ost-West) und 2,0 km lang. Das Gebiet der Structural Intersection befindet sich an der Stelle, wo die Pipestone Bay-St Paul Deformation Zone (die "PBSP-Zone") die regionale, nach Nordosten streichende Golden-Arm-Struktur kreuzt. Die PBSP-Zone beherbergt drei ehemalige Minen, die auf dem Projekt West Red Lake liegen einschließlich der Mine Rowan.

Die NT-Zone ist eine vulkanische Einheit, die mehrere hochgradige Goldzonen und Trends im Südwesten der Liegenschaft beherbergt und die PBSP-Zone unmittelbar westlich der Golden-Arm-Struktur schneidet und sich dann, wie es scheint, entlang der Nordseite der PBSP-Zone nach Westen faltet. Die Falte in der NT-Zone wird ebenfalls als die Hinge Zone bezeichnet.

Man ist der Ansicht, dass das Zielgebiet der Struktural Intersection ein beachtliches Explorationspotenzial besitzt, da die sich kreuzenden Strukturen das geologische Milieu für das Vorkommen signifikanter Goldzonen bieten.

Die früher berichtete Bohrung RLG 16-31 wurde von West nach Ost in die NT-Zone niedergebracht und liegt nahe an der Nordgrenze des Gebiets der Structural Intersection. Die Bohrung RLG 16-31 wurde mithilfe von Earth Science Service Corp.'s geophysikalischem System Ultra Sonic AMT geplant. Keines der hier bekanntgegebenen Bohrergebnisse wurden mittels dem Ultra Sonic AMT System identifiziert. Earth Science Services hat dem Unternehmen Vorschläge für drei Bohrungen in den Südostteil der Structural Intersection vorgelegt. Der Südostteil dieses Zielgebiets liegt auf Staatsland und das Unternehmen beantragt jetzt beim Ministry of Northern Development and Mines (Bergbauministerium) eine Bohrgenehmigung für dieses Staatsland.

Technische Information

Die in dieser Pressemitteilung präsentierte technische Information wurde von Kennneth Guy, P.Geo., geprüft und zugelassen. Kenneth Guy ist ein Berater der West Red Lake Gold and gemäß National Instrument 43-101 "Standards of Disclosure for Minerals Projects" ("NI 43-101") die für die Exploration auf dem Projekt West Red Lake zuständige qualifizierte Person.

Alle Bohrungen wurden mit einem NQ-Kerndurchmesser niedergebracht. Die Goldanalyse an den von West Red Lake Gold Mines gesammelten Proben wurde von SGS Laboratories Ltd. durchgeführt. Eine Probeneinwaage von 30 Gramm wurde durch die Brandprobe mit anschließendem Atomabsorptionsverfahren analysiert. Proben mit über 10,0 g/t Au wurden erneut mit gravimetrischer Analyse im Anschluss bestimmt. Proben, die Freigold enthalten, werden mittels der "Total Metallic Assay Methode" analysiert. Ein strenges Qualitätskontroll- und Qualitätssicherungsprogramm wurde eingerichtet und man verwendet Kontrollproben einschließlich Leerproben und Standards.

West Red Lake Gold Mines Inc. ist eine in Toronto ansässige Mineralexplorationsgesellschaft mit Schwerpunkt auf der Goldexploration und Entwicklung im produktiven Goldbezirk Red Lake in Nordwest-Ontario, Kanada. Der Goldbezirk Red Lake beherbergt einige der reichhaltigsten Goldlagerstätten der Welt und aus hochgradigen Zonen wurden 30 Mio. Unzen Gold gewonnen. Das Unternehmen hat ein signifikantes Liegenschaftspaket mit insgesamt über 3.100 Hektar westlich von Red Lake (das "Projekt West Red Lake") zusammengestellt. Das Projekt West Red Lake schließt drei ehemalige Goldminen ein. Die Liegenschaften der Mine Mount Jamie und der Mine Red Summit sind zu 100 % im Besitz des Unternehmens. Die Liegenschaft der Mine Rowan ist über ein Joint Venture mit Red Lake Gold Mines, eine Partnerschaft von Goldcorp. Inc. und Goldcorp Canada Ltd, zu 60 % im Besitz. Die Projektliegenschaft West Red Lake erstreckt sich entlang der Pipestone Bay-St Paul Deformation Zone über eine Streichlänge von 12 km und das Unternehmen plant eine Fortsetzung der Exploration auf der Liegenschaft sowohl im Streichen als auch in die Tiefe. Um mehr über West Red Lake Gold Mines zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Webseite http://www.westredlakegold.com.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

John Kontak
President and Acting CFO
Tel.: 416-203-9181
Email: jkontak@rlgold.ca

BlackX GmbH
Schwetzingerstr. 3
69190 Walldorf
Tel: 0176-61716341
www.BlackX.management
Marc Reinemuth, CEO
marc@BlackX.management

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!











06.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



526889  06.12.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR