DGAP-Adhoc: Halloren Schokoladenfabrik AG: Vorstand und Aufsichtsrat beschließen weiteren Rückkauf eigener Aktien

Nachricht vom 05.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Halloren Schokoladenfabrik AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

Halloren Schokoladenfabrik AG: Vorstand und Aufsichtsrat beschließen weiteren Rückkauf eigener Aktien
05.12.2016 / 18:22

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Mitteilung / Öffentliches Erwerbsangebot
Halloren Schokoladenfabrik AG: Vorstand und Aufsichtsrat der Halloren
Schokoladenfabrik AG beschließen weiteren Rückkauf eigener Aktien
Halle / Saale, den 05. Dezember 2016 - Der Vorstand der Halloren
Schokoladenfabrik AG (ISIN DE000A0LR5T0) hat mit Zustimmung des
Aufsichtsrats beschlossen, von der durch die Hauptversammlung vom
17.06.2015 erteilten Ermächtigung zum Rückkauf eigener Aktien gemäß § 71
Absatz 1 Nr. 8 AktG weiter Gebrauch zu machen. Insgesamt können bis zum
16.06.2020 bis zu 10 % des zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der
Ermächtigung bestehenden Grundkapitals durch die Gesellschaft erworben
werden. Der Kaufpreis je Aktie (ohne Nebenkosten) darf den arithmetischen
Mittelwert der Schlusskurse der Aktien der Gesellschaft im Xetra-Handel an
der Frankfurter Wertpapierbörse an den letzten drei Börsentagen vor der
Veröffentlichung des Angebots um nicht mehr als 10% über- oder
unterschreiten.
Aufgrund der bestehenden Ermächtigung der Hauptversammlung vom 17.06.2015
zum Rückerwerb und zur Verwendung eigener Aktien hatte die Gesellschaft bis
zum 02.12.2016 insgesamt 114.466 Aktien über die Börse erworben. Der
durchschnittliche Kurs für diesen ersten Rückerwerb lag bei EUR 6,68.
Im Rahmen eines öffentlichen Erwerbsangebotes der Gesellschaft an alle
Aktionäre sollen nun in der Zeit vom 02.01.2017 bis zum 31.03.2017 bis zu
395.000 eigene Aktien gekauft werden. Die von der Gesellschaft erworbenen
eigenen Aktien können zu jedem gesetzlich zulässigen und von der
Ermächtigung der Hauptversammlung vom 17.06.2015 gedeckten Zweck verwendet
werden.
Der von der Gesellschaft zu zahlende Angebotspreis je Aktie (ohne
Erwerbsnebenkosten) beträgt EUR 6,70 und liegt damit im von der
Ermächtigung der Hauptversammlung vom 17.06.2015 vorgegebenen Rahmen.
Die Frist zur Annahme des Rückkaufangebots der Gesellschaft beginnt am
02.01.2017, 0:00 Uhr (Mitteleuropäische Zeit), und endet, sofern sie nicht
verlängert wird, am 31.03.2017, 12:00 Uhr (Mitteleuropäische Sommerzeit).
Die Gesellschaft wird zudem von der durch die Ermächtigung der
Hauptversammlung vom 17.06.2015 vorgesehenen Möglichkeit der
bevorrechtigten Annahme geringer Stückzahlen von bis zu 50 Stück
angedienter Aktien je Aktionär Gebrauch machen.
Sofern dieses Angebot für insgesamt mehr als die 395.000 Aktien, auf die
dieses Erwerbsangebot seiner Zahl nach beschränkt ist, von den Aktionären
angenommen wird, werden die Annahmeerklärungen verhältnismäßig
berücksichtigt, d. h. nach dem Verhältnis der angedienten Aktien
(Andienungsquoten). Sollten sich bei einer anteiligen Berücksichtigung
Bruchteile ergeben, wird kaufmännisch gerundet.
Die weiteren Einzelheiten des Erwerbsangebots und dessen Abwicklung sind
der Angebotsunterlage der Gesellschaft zu entnehmen, die spätestens am
30.12.2016 im Bundesanzeiger (www.bundesanzeiger.de) sowie zusammen mit
weiteren Informationen auf der Internetseite der Gesellschaft
veröffentlicht wird.

Kontakt:
Halloren Schokoladenfabrik AG
Tino Müller (Investor Relations)
Delitzscher Str. 70
06112 Halle a. d. Saale
Tel.: 0345-5642 102











05.12.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Halloren Schokoladenfabrik AG



Delitzscher Strasse 70



06112 Halle



Deutschland


Telefon:
+49 (0)345 / 56 42-0


Fax:
+49 (0)345 / 56 42-282


E-Mail:
info@halloren.de


Internet:
http://www.halloren.de


ISIN:
DE000A0LR5T0


WKN:
A0LR5T


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



526945  05.12.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
14.07.2018 - Steinhoff Aktie: In wenigen Tagen herrscht wohl Klarheit
14.07.2018 - ad pepper verzeichnet Gewinnzuwachs
14.07.2018 - Drägerwerk wird beim Margenausblick vorsichtiger
14.07.2018 - mybet Holding vor Verkauf der Online-Aktivitäten
14.07.2018 - Dialog Semiconductor: Überraschend hohe Gewinnspanne
13.07.2018 - uhr.de: Kapitalerhöhung verschoben
13.07.2018 - Cancom: Aktiensplit steht bevor
13.07.2018 - Steinhoff International: Dieser Teil des Deals ist perfekt!
13.07.2018 - Nordex Aktie: Hier wird etwas passieren


Chartanalysen

16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?
13.07.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es „heiß”
13.07.2018 - Wirecard Aktie: Nächste Rallye-Etappe könnte unmittelbar bevor stehen
13.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt oder nie?
12.07.2018 - UMT Aktie: Trendwendephantasie konkretisiert sich
12.07.2018 - Baumot Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?


Analystenschätzungen

13.07.2018 - E.On: E-Mobilität als Impulsgeber
13.07.2018 - Wirecard: Eine heftige Entwicklung beim Kursziel der Aktie
13.07.2018 - Bayer: 7 Euro Abschlag
13.07.2018 - SAP: Aktie bleibt auf der Kaufliste
13.07.2018 - Aixtron: Wann wird die Prognose angehoben?
13.07.2018 - Deutsche Bank: Ist der Konsens zu hoch?
13.07.2018 - Bayer: Klagewelle droht
13.07.2018 - Infineon: Starke Wachstumsperspektiven
13.07.2018 - Südzucker: Zahlen beeinflussen Kursziel
13.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne
12.07.2018 - WTI-Öl konsolidiert nach Kurssprung: Kursziel wurde fast erreicht - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - DAX: „Gruselkabinett“ der Formationen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR