DGAP-Adhoc: A.H.T Syngas Technology N.V.: Ad-hoc Meldung : A.H.T. Services GmbH beantragt geordnetes Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung; indonesischer Investor plant Kapitalbeteiligung an der börsennotierten A.H.T. Syngas Technology N.V. im ersten Quartal 2017

Nachricht vom 28.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: A.H.T Syngas Technology N.V. / Schlagwort(e): Liquiditätsprobleme/Insolvenz

A.H.T Syngas Technology N.V.: Ad-hoc Meldung : A.H.T. Services GmbH beantragt geordnetes Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung; indonesischer Investor plant Kapitalbeteiligung an der börsennotierten A.H.T. Syngas Technology N.V. im ersten Quartal 2017
28.11.2016 / 16:08

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Overath, 28. November 2016 - Der Vorstand der A.H.T. Syngas Technology
N.V. ("AHT") gibt hiermit bekannt, dass ihre operative Tochtergesellschaft
A.H.T. Services GmbH aufgrund eines Zahlungsausfalls und Verzögerungen von
Projektanzahlungen zur Sicherstellung ihrer Handlungsfähigkeit gezwungen
ist, einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung zu stellen.
Die AHT verfügt über eine gut gefüllte Pipeline von Projekten in Japan,
England, Indonesien, China sowie auf den Marshall Islands. Die für diese
Projekte ausgehandelten Anzahlungen werden in 2017 fliessen. Die operativen
Vorbereitungen bis zur Anzahlungsreife werden zur Zeit durchgeführt,
verzögern sich aber aufgrund eines unerwarteten Zahlungsausfalls aus einem
Projekt in Kroatien. Die neuen Projekte sind durch die genannten Umstände
nicht gefährdet.
Weiterhin informiert der Vorstand, dass ein indonesischer Investor für eine
maßgebliche Kapitalbeteiligung an der A.H.T. Syngas Technology N.V.
gewonnen werden konnte. Der Investor hat einen Kaufvertrag über den Erwerb
von mindestens 1 Mio. neuer Aktien unterzeichnet. Über die Bedingungen
wurde Stillschweigen vereinbart. Aufgrund komplexer
Kapitalverkehrsbestimmungen erfordert die Durchführung dieser Beteiligung
einen erhöhten administrativen und zeitlichen Aufwand. Die entsprechenden
Zahlungsflüsse werden für das erste Quartal 2017 erwartet. Der Investor,
ein indonesisches Family Office, ist der AHT sehr gut bekannt aus einem
früheren gemeinsamen und erfolgreichen Projekt in Kalimantan. Die
Initiative zu der genannten Beteiligung ging von dem Investor aus und
gründet auf der Überzeugung dass der indonesische Markt ein großes
Potential für die Syngasgewinnungsanlagen der AHT aufweist.
Um kurzfristig die Geschäftstätigkeit der A.H.T. Services GmbH sicher zu
stellen, sieht sich die Geschäftsführung zu dem genannten Vorgehen
gezwungen. "Wir gehen davon aus, mit dieser Maßnahme die Interessen unserer
Investoren und Mitarbeiter zu sichern sowie den gesetzlichen Vorschriften
Rechnung zu tragen."
Ende der Mitteilung.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte direkt unser Investor
Relations-Team:
A.H.T. Syngas Technology N.V.
Investor Relations-Team
t: +49 2206 95 190 - 10
f: +49 2206 95 190 - 11
info(at) aht-syngas.com
Über die A.H.T. Syngas Technology N.V.
Die Firma A.H.T. Syngas Technology N.V. ist eine Holdinggesellschaft zur
Gründung und Beteiligung von lokalen Unternehmen zum Vertrieb und Service
von dezentralen Energieanlagen auf Basis erneuerbarer und fossiler
Einsatzstoffe.











28.11.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
A.H.T Syngas Technology N.V.



Diepenbroich 15



51491 Overath



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2206 / 9519010


Fax:
+49 (0)2206 / 9519011


E-Mail:
info@aht-syngas.com


Internet:
www.aht-syngas.com


ISIN:
NL0010872388


WKN:
A12AGY


Börsen:
Freiverkehr in Hamburg; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



524855  28.11.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Beate Uhse: Kein Einspruch
18.06.2018 - SLM Solutions: Nachfolger steht fest
18.06.2018 - SFC Energy: Erfolgreiche Finanzierungsrunde
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - home24: Erfolgreicher Börsenstart
15.06.2018 - E.On: Uniper-Trennung rückt näher
15.06.2018 - Alno: Abschied vom regulierten Markt


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen
14.06.2018 - Infineon: Kapitalmarkttag kommt gut an


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR