DGAP-News: SYGNIS AG stärkt Portfolio im Bereich Proteomik durch zwei Patente in Europa und China

Nachricht vom 28.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Patent

SYGNIS AG stärkt Portfolio im Bereich Proteomik durch zwei Patente in Europa und China
28.11.2016 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung
 

SYGNIS AG stärkt Portfolio im Bereich Proteomik durch zwei Patente in
Europa und China
 

- Gewährte Patente bestätigen Innovation und Neuheit der 
  Proteomik-Produktpalette

- Erhöhte Attraktivität für OEM-Deals und nicht-exklusive Lizenzgeschäfte

- Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Unterstützung des Wachstums
 

Madrid, Spanien und Heidelberg, 28. November 2016 - SYGNIS AG (Frankfurt: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) gab heute den Erhalt eines breiten Patentschutzes in Europa und China bekannt.
 

Das Patent mit dem Titel "Verfahren und Kits zur Proteinfaltung in Gegenwart von linearen oder verzweigten Zuckerpolymeren", das vom Europäischen Patentamt (European Patent Office, EPO) gewährt wurde, deckt die NVoy-Technologie von SYGNIS für den Einsatz in Proteinfaltungsanwendungen ab. Proteine benötigen eine spezifische dreidimensionale Struktur, um funktionell zu sein. Wenn interessante Proteine, beispielsweise bei proteinbasierten Medikamenten, in Wirtszellen exprimiert werden, aggregieren sie oft oder sind falsch gefaltet. Die Nvoy-Technologie verwendet einen neuartigen Typ amphipathischer Polymere, die die Proteine gegen Aggregation schützen und die Faltung in funktionelle Proteine unterstützen.

Das Patent, das vom Staatlichen Amt für geistiges Eigentum der Volksrepublik China (State Intellectual Property Office, SIPO) mit dem Titel "Proteindetektionsreagenzien und Methoden mit Farbstoffen und Dextrinen" erteilt wurde, umfasst Proteinnachweisverfahren. Da Proteine für das bloße Auge unsichtbar sind, benötigen Forscher oft eine akkurate Visualisierung und Quantifizierung dieser Moleküle. SYGNIS bietet Proteomik-Produkte wie InstantBlue und Bradford Ultra, die eine schnelle und genaue visuelle Detektion und Quantifizierung von Proteinen ermöglichen. Diese Produkte sind weltweit durch Patente geschützt.
 

Dr. Heikki Lanckriet, Co-CEO und CSO von SYGNIS, sagte: "Diese neuen Patente bestätigen die Innovation und Neuheit des Produktspektrums von SYGNIS. Die breite Patentabdeckung für unsere Produkte verschafft dem Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil, der dazu beitragen wird, die weltweite Expansion von SYGNIS und das damit verbundene Wachstum bei Vertrieb und Umsatz zu erleichtern."
 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

SYGNIS AG
Pilar de la Huerta
Co-CEO/CFO
Tel.: +34 91 192 36 50
Email: pdelahuerta@sygnis.com
MC Services AG
Raimund Gabriel
Managing Partner
Tel.: +49 89 210228 0
Email: raimund.gabriel@mc-services.eu

 

Über SYGNIS AG: www.sygnis.com

Die SYGNIS AG ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung von proprietären Technologien und bietet eine breite Palette verschiedener kommerzieller Produkte, die die wichtigsten Herausforderungen in der Molekularbiologie adressiert. Mit dem Erwerb der Expedeon Holdings, Ltd. mit Sitz in Cambridge, Großbritannien, hat SYGNIS sein Produktportfolio um den Bereich Proteomik ergänzt. Durch diese bedeutende Erweiterung des Produktportfolios deckt SYGNIS nun den gesamten Arbeitsprozess der Molekularbiologie ab. Die Produkte werden direkt als auch durch verschiedene Partner in Europa, den USA und Asien vertrieben. Die SYGNIS AG hat Niederlassungen in Deutschland, Spanien und Großbritannien, Produktionsstätten in Großbritannien und den USA sowie Vertriebsniederlassungen in Asien. SYGNIS AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt (Ticker: LIO1; ISIN: DE000A1RFM03) gelistet.

### Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen. ###











28.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SYGNIS AG



Waldhofer Str. 104



69123 Heidelberg



Deutschland


Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125


Fax:
+49 (0) 6221 3540 127


E-Mail:
investors@sygnis.com


Internet:
www.sygnis.com


ISIN:
DE000A1RFM03


WKN:
A1RFM0


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



524443  28.11.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Scout24 übernimmt finanzcheck.de
17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR