EQS-News: Sandpiper Digital Payments AG: Verwaltungsrat beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

Nachricht vom 23.11.2016 (www.4investors.de) -


EQS Group-News: Sandpiper Digital Payments AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

Sandpiper Digital Payments AG: Verwaltungsrat beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital
23.11.2016 / 23:50
SANDPIPER Digital Payments AG: Verwaltungsrat beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

- Bezugsrechtskapitalerhöhung um bis zu 58'535'994 Aktien

- Ausgabepreis der Bezugsrechtsemission von CHF 0.10 je Aktie

- Großteil des Platzierungsvolumens durch Ankerinvestoren zugesichert

St. Gallen, 23. November 2015 - Die SANDPIPER Digital Payments AG (Open Market, Frankfurt, ISIN: CH0033050961, Ticker: 4MS, BX Berne eXchange, Ticker: SDP, www.sandpiper.ch), gibt eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht aus genehmigtem Kapital bekannt.

Die ordentliche Generalversammlung vom 27. Juli 2015 hat ein genehmigtes Aktienkapital in Höhe von CHF 7'564'744.60 geschaffen, wovon der Verwaltungsrat unterdessen im Rahmen von Kapitalerhöhungen in Höhe von CHF 1'711'145.20 Gebrauch gemacht hat. Der Verwaltungsrat kann folglich innerhalb von zwei Jahren (ab 27. Juli 2015 gerechnet) das Aktienkapital der Gesellschaft noch in einem oder mehreren Schritten um maximal CHF 5'853'599.40 erhöhen durch die Ausgabe von maximal 58'535'994 vollständig zu liberierenden Inhaberaktien mit einem Nominalwert von je CHF 0.10.

Der Verwaltungsrat hat am 23. November 2016 von der Ermächtigung Gebrauch gemacht und den Ausgabepreis für maximal 58'535'994 Aktien auf CHF 0.10 je Aktie festgelegt. Das Bezugsrecht wird auf den Ausgabepreis, also CHF 0.10 je Aktie, gewährt. Start der Bezugsfrist ist für den 28. November 2016 geplant.

Den Aktionären wird ein Bezugsrecht von 3:1 eingeräumt, also für 3 "alte" Aktien können 1 "neue" Aktie zum Bezugspreis gezeichnet werden. Ein Bezugsrechtshandel ist ausgeschlossen. Ein Ausgleich für nicht ausgeübte Bezugsrechte findet nicht statt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Website und den Instruktionen der Depotbanken.

Der Verwaltungsrat konnte im Vorfeld der Kapitalerhöhung das starke Interesse bestehender und potentieller Investoren einholen. Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung kann der Verwaltungsrat die Kapitalerhöhung im Volumen von bis zu CHF 5,9 Mio. bereits als mehrheitlich platziert deklarieren.

"Wir befinden uns aktuell in einer spannenden Phase der Unternehmensentwicklung mit zahlreichen strategischen Optionen und Wachstumsmöglichkeiten für 2017. Es ist unser Ziel, die frischen finanziellen Mittel für diese Initiativen bereit zu halten und somit SANDPIPER weiterhin als führenden Zahlungsdienstleister in unseren Märkten zu positionieren", so Dr. Cornelius Boersch, Präsident des Verwaltungsrates der SANDPIPER. "Das Interesse an der Kapitalerhöhung ist sehr groß. Bestehende Aktionäre können davon über ihr Bezugsrecht Gebrauch machen", ergänzt Jens Bäuml, Exekutives Mitglied des Verwaltungsrates.

Über SANDPIPER Digital Payments AG
Die SANDPIPER Digital Payments AG ist ein börsennotiertes Holdingunternehmen mit den Schwerpunkten innovative Zahlsysteme, Lösungen für Marketing und Kundenbindung und Informatik Dienstleistungen. Das Unternehmen zählt zu den weltweit führenden und größten Betreibern von Closed- und Open-Loop Proximity Payment Lösungen im Bereich von Finanzinstituten, Sportveranstaltungen und Events, Digital Content Networks und Detailhändlern.Kontakt: Volker Rofalski; Tel: +41-44-78380-30; Fax: +41-44-78380-40; Website: www.sandpiper.ch


Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=FBUHKVBNXLDokumenttitel: SANDPIPER_Kapitalerhöhung_161123
Ende der Medienmitteilung

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Sandpiper Digital Payments AG



Poststrasse 17



9001 St. Gallen



Schweiz


Telefon:
+41 44 783 80 49


Fax:
+41 44 783 80 40


E-Mail:
news@sandpiper.ch


Internet:
www.sandpiper.ch


ISIN:
CH0033050961


Valorennummer:
A0MYNQ


Börsen:
BX Berne eXchange







Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service



523805  23.11.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt
20.07.2018 - Mynaric: „Wir bleiben mit Facebook im Gespräch“
20.07.2018 - Steinhoff Aktie: Viele offene Fragen
19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial
19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf


Kolumnen

20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR