DGAP-News: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: SKW Metallurgie prüft alle Optionen zur nachhaltigen finanziellen Restrukturierung, auch das unverbindliche Angebot der MCGM - Veröffentlichung vertraulicher Informationen nicht im Interesse des Unternehmens

Nachricht vom 22.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: SKW Metallurgie prüft alle Optionen zur nachhaltigen finanziellen Restrukturierung, auch das unverbindliche Angebot der MCGM - Veröffentlichung vertraulicher Informationen nicht im Interesse des Unternehmens
22.11.2016 / 13:48


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
München (Deutschland), 22. November 2016. Der SKW Metallurgie Konzern (WKN
SKWM02 / ISIN DE000SKWM021), weltweit führender Anbieter von Primär- und
Sekundärmetallurgie-Lösungen für die Stahlindustrie, prüft weiterhin einige
vielversprechende Ansätze zur nachhaltigen finanziellen Restrukturierung
der Gesellschaft und ist zuversichtlich, bis zum Jahresende gemeinsam mit
den finanzierenden Banken eine tragfähige Lösung zu entwickeln.
Im Hinblick auf die Veröffentlichung der Aktionärin MCGM GmbH vom 21.
November 2016 über ihre Absichtserklärung zur Teilnahme an einer möglichen
Kapitalerhöhung begrüßen Aufsichtsrat und Vorstand der SKW
Stahl-Metallurgie Holding AG ausdrücklich die grundsätzliche Bereitschaft,
bei Kapitalmaßnahmen in erheblichem Umfang Aktien der Gesellschaft zu
zeichnen. Allerdings müssen Aufsichtsrat und Vorstand feststellen, dass
vertrauliche Informationen aus dem Aufsichtsrat der Gesellschaft durch die
MCGM GmbH in die Öffentlichkeit getragen werden. Alleiniger Geschäftsführer
der MCGM GmbH ist Herr Dr. Olaf Marx, der zugleich dem Aufsichtsrat der SKW
Stahl-Metallurgie Holding AG angehört. Pressekampagnen gegen die SKW
Stahl-Metallurgie Holding AG unter Nutzung vertraulicher Informationen sind
einerseits pflichtwidrig und andererseits nachteilig für den Prozess einer
sorgfältigen Prüfung und Evaluierung aller Optionen, ausgerichtet am Wohle
des Unternehmens, und für Gespräche mit potentiellen Partnern. Zudem werden
die vertraulichen Beratungen in den Gremien der Gesellschaft
beeinträchtigt.
Herr Dr. Marx war bereits zur Jahresmitte Gegenstand einer rechtlichen
Auseinandersetzung im Aufsichtsrat der SKW Stahl-Metallurgie AG. Im
Interesse der Gesellschaft war das Verfahren seinerzeit mit dem Rücktritt
von Herrn Dr. Marx vom Amt des Vorsitzenden des Aufsichtsrats beendet
worden, der im Nachgang an eine gerichtlich verfügte Abbestellung aus
dieser Position stattgefunden hat. Aufsichtsrat und Vorstand der SKW
Stahl-Metallurgie Holding bedauern, dass Herr Dr. Marx erneut Friktionen in
Steuerung und Führung der Gesellschaft verursacht, und behalten sich
weitere Schritte in dieser Angelegenheit vor,
Ungeachtet dessen wird man sich bei der Restrukturierung und Lösung der
Finanzierungssituation nicht von Kampagnen der MCGM unter Druck setzen
lassen, sondern arbeitet weiterhin an einer professionellen Lösung im Sinne
der Gesellschaft und aller involvierten Interessensgruppen.
Ansprechpartner
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG
Christian Schunck
Leiter IR und Konzernkommunikation
Prinzregentenstr. 68
81675 München, Deutschland
Telefon IR/Presse: +49 89 5998923-22
Fax: +49 89 5998923-29
E-Mail: schunck@skw-steel.com

Über SKW Stahl-Metallurgie Holding AG und den SKW Metallurgie Konzern
Der SKW Metallurgie Konzern ist Weltmarktführer bei chemischen
Zusatzstoffen für die Roheisenentschwefelung sowie bei Fülldrähten und
anderen Produkten für die Sekundärmetallurgie. Die Produkte des Konzerns
ermöglichen Stahlproduzenten die effiziente Herstellung hochwertiger
Stahlprodukte. Zu den Kunden zählen die weltweit führenden Unternehmen der
Stahlbranche. Der SKW Metallurgie Konzern kann auf mehr als 50 Jahre
metallurgisches Know-how zurückblicken und ist heute in mehr als 40 Ländern
aktiv. Die Gesellschaft ist außerdem ein führender Anbieter von Quab
Spezialchemikalien, die vorrangig in der weltweiten Produktion
industrieller Stärke für die Papierindustrie eingesetzt werden. Die
Zentrale des SKW Metallurgie Konzerns befindet sich in Deutschland; die
Produktionsstandorte liegen in Frankreich, den USA, Kanada, Mexiko,
Brasilien, Südkorea, Russland, der VR China und Indien (Joint Venture). Der
Konzern erzielte 2015 einen Gesamtumsatz von 285,5 Mio. Euro und
beschäftigt rund 650 Mitarbeiter (Stand 31. Dezember 2015).
Die Aktien der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG notieren seit dem 1.
Dezember 2006 im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/M.
(Deutschland), seit 2011 (Umstellung auf Namensaktien) unter WKN SKWM02 und
ISIN DE000SKWM021.
Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft
gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der
Unternehmensleitung des SKW Metallurgie Konzerns und anderen derzeit
verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch
unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu
führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung
oder die Leistung der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen
Einschätzungen abweichen. Die SKW Stahl-Metallurgie Holding AG beabsichtigt
nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete
Aussagen zu aktualisieren und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen
anzupassen.











22.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG



Prinzregentenstr. 68



81675 München



Deutschland


Telefon:
+49 (0)89 5998923-22


Fax:
+49 (0)89 5998923-29


E-Mail:
info@skw-steel.com


Internet:
www.skw-steel.com


ISIN:
DE000SKWM021


WKN:
SKWM02


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



523243  22.11.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR