DGAP-News: Einhell Germany AG: Geschäftszahlen von Januar bis September 2016

Nachricht vom 22.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Einhell Germany AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartalsergebnis

Einhell Germany AG: Geschäftszahlen von Januar bis September 2016
22.11.2016 / 12:40


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Information der Einhell Germany AG
Geschäftszahlen von Januar bis September 2016
Deutliche Umsatzsteigerung
In den Monaten Januar bis September 2016 erzielte der Einhell-Konzern Umsatzerlöse in Höhe von EUR 373,9 Mio. (i. Vj. EUR 347,9 Mio.). Die Umsätze bewegen sich damit deutlich über Vorjahresniveau.
Umsatzzuwächse konnten in allen wichtigen Regionen verzeichnet werden, besonders in der Region D/A/CH (Deutschland, Österreich, Schweiz) erhöhte sich der Umsatz auf EUR 159,6 Mio. (i. Vj. EUR 146,1 Mio.).
Im übrigen Europa stieg der Umsatz auf EUR 124,3 Mio. (i. Vj. EUR 111,8 Mio.). Zu den größten Absatzmärkten zählen hier Frankreich, Italien und UK.
Positive Entwicklung der Divisionen
In der Division "Werkzeuge" betrug der Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 EUR 220,0 Mio. (i. Vj. EUR 203,1 Mio.). Zu den absatzstarken Produkten in dieser Division gehörten Produkte aus den Bereichen elektrische Handwerkzeuge, Drucklufttechnik sowie Holzbearbeitung.
In der Division "Garten und Freizeit" beliefen sich die Umsätze auf EUR 153,9 Mio. (i. Vj. EUR 144,8 Mio.). Hohe Umsätze konnten vor allem mit Produkten aus dem Bereich Rasen- und Gartenpflege erzielt werden. Insbesondere die Produkte Rasenmäher, Produkte aus dem Bereich Baum- und Strauchpflege sowie Produkte aus dem Bereich Wassertechnik waren besonders absatzstark.
Erfreuliche Ergebnisentwicklung
Im Zeitraum Januar bis September 2016 erzielte der EINHELL-Konzern ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von EUR 15,6 Mio. (i. Vj. EUR 12,1 Mio.). Die Rendite vor Steuern beträgt 4,2% (i. Vj. 3,5%).
Die Effekte aus der Purchase Price Allocation (PPA) belasten das Ergebnis mit EUR 1,4 Mio. Ohne Berücksichtigung der PPA-Effekte ergibt sich ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von EUR 17,0 Mio. sowie eine Rendite vor Steuern von 4,5%.
Die Ergebnissituation hat sich damit gegenüber dem Vorjahr um 29% verbessert.
Der Konzernjahresüberschuss nach Minderheiten beträgt im Berichtszeitraum EUR 10,0 Mio. (i. Vj. EUR 8,4 Mio.). Das Ergebnis je Aktie errechnet sich mit EUR 2,7 je Aktie (i. Vj. EUR 2,2 je Aktie).
Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017
Für das Geschäftsjahr 2017 erwartet der EINHELL-Konzern - nach den derzeit vorliegenden Planungen - eine weitere Umsatzsteigerung auf ca. EUR 500 Mio.
Landau/Isar, 22. November 2016
Der Vorstand











22.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Einhell Germany AG



Wiesenweg 22



94405 Landau/Isar



Deutschland


Telefon:
+49 (0)9951-942-166


Fax:
+49 (0)9951-942-293


E-Mail:
helmut.angermeier@einhell.com


Internet:
www.einhell.com


ISIN:
DE0005654933, DE0005654909


WKN:
565493, 565490


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



523213  22.11.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2018 - Sixt hebt Gewinnprognose an
25.04.2018 - Hamborner REIT wird etwas optimistischer
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - NanoRepro überschreitet operativ die Gewinnschwelle
25.04.2018 - Varta bestätigt den Ausblick
25.04.2018 - Gigaset will sich zweistelligen Millionenkredit holen
25.04.2018 - Steinhoff: Naht der Poco-Verkauf?
25.04.2018 - Intershop: Schwenk auf die Cloud hinterlässt Spuren
25.04.2018 - Sleepz kündigt Kapitalerhöhung an
25.04.2018 - Advanced Blockchain: Kapitalerhöhung naht


Chartanalysen

25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR