Uniper Kommunikation richtet sich stärker auf Politik aus

Nachricht vom 22.11.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 22.11.2016 / 11:09

Mit Beginn 2017 soll auch in der Kommunikation von Uniper eine neue Ausrichtung mit stärkerem Fokus auf politische Themen der Energiebranche greifen. Dabei übernimmt Astrid Quarten (45), bislang Bereichsleiterin Politik und Regulierung, künftig zusätzlich die Kommunikation des Hauses. Quarten hatte in der Vergangenheit verschiedene Funktionen in ihrem heutigen Tätigkeitsbereich wie auch in der Kommunikation im Hause E.ON inne.

Constantin Birnstiel (45), derzeit Bereichsleiter Kommunikation und Investorenbetreuung, wird sich im Laufe des Jahres 2017 von Uniper verabschieden. Er hatte sich 2015 entschieden, das E.ON-Projekt One2two zur Aufspaltung des Konzerns zu unterstützen und dann ab 2016 Uniper maßgeblich die Markteinführung intern und extern sowie Vorbereitung und Umsetzung der Börseneinführung kommunikativ zu betreuen.

Im Zuge des massiven Konzernumbaus sind tiefgreifende Veränderungen angestoßen worden, die auch in allen Stabsstellen Wirkung zeigen. Darüber hinaus verschieben sich bedingt durch die Markttransformation künftig Schwerpunkte in der Stakeholderansprache hin zu politischen Zielgruppen. Uniper CEO Klaus Schäfer führte hierzu aus: "Es handelt sich um einen Schritt, der allein durch organisatorische und Kostengesichtspunkte bedingt ist. Ich bedauere es persönlich sehr, diesen Schritt gehen zu müssen. Umso mehr Respekt zolle ich Herrn Birnstiel, der auf höchst professionelle Weise die Ratio dieser Maßnahme teilt und auch gegen sein eigenes berufliches Interesse unterstützt. Ich danke ihm sehr und wünsche ihm weiterhin viel Erfolg."

Ferner tritt Josef Nelles (58), Leiter Externe Kommunikation, seinen seit 2015 vereinbarten Vorruhestand zum Ende des Jahres an. Auch Nelles dankte Schäfer persönlich für seine langjährigen Verdienste um das Unternehmen und verband dies mit besten Wünschen für die persönliche Zukunft. Nelles Nachfolge wird voraussichtlich noch im laufenden Kalenderjahr geregelt. Das Sprecherteam der Presseabteilung bleibt unverändert.

Die Abteilung Investorenbetreuung wird 2017 in den Finanzbereich übergehen.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:

Dr. Constantin Birnstiel
T +49 2 11-45 79-36 54
M +49 171 68 67 652constantin.birnstiel@uniper.energy

Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Uniper SE und anderen derzeit für diese verfügbaren Informationen beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen abweichen. Die Uniper SE beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Uniper SE
Schlagwort(e): Energie
22.11.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Uniper SE



E.ON-Platz 1



40479 Düsseldorf



Deutschland


Telefon:
+49 211 73275 0


Fax:
+49 (0)211 45 79-5 01


E-Mail:
info@uniper.energy


Internet:
www.uniper.energy


ISIN:
DE000UNSE018


WKN:
UNSE01


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

523137  22.11.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.07.2018 - VTG Aktie mit Kurssprung - Übernahmeangebot steht an
16.07.2018 - Akasol baut Zusammenarbeit mit Daimler aus
16.07.2018 - SAF-Holland: Margenwarnung und eine Achterbahnfahrt der Aktie
16.07.2018 - Cancom Aktie: Keine Panik!
16.07.2018 - Deutsche Bank: Überraschung!
16.07.2018 - Accentro Real Estate: Übernahme in Berlin
16.07.2018 - Delivery Hero: Wandel in eine SE und ein Aufsichtsrat
16.07.2018 - GxP German Properties verlängert Verträge mit drei Mietern
16.07.2018 - Hamborner REIT: Neues aus Kiel
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?


Chartanalysen

16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten
16.07.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Entscheidungen stehen an
16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?
13.07.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es „heiß”
13.07.2018 - Wirecard Aktie: Nächste Rallye-Etappe könnte unmittelbar bevor stehen


Analystenschätzungen

16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Hohes Aufwärtspotenzial
16.07.2018 - BASF: Kursziel der Aktie gibt nach
16.07.2018 - Klöckner: Prognose für 2019 sinkt
16.07.2018 - BMW: Die China-Beteiligung
16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Quartalszahlen kommen gut an
13.07.2018 - E.On: E-Mobilität als Impulsgeber
13.07.2018 - Wirecard: Eine heftige Entwicklung beim Kursziel der Aktie
13.07.2018 - Bayer: 7 Euro Abschlag
13.07.2018 - SAP: Aktie bleibt auf der Kaufliste
13.07.2018 - Aixtron: Wann wird die Prognose angehoben?


Kolumnen

16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne
12.07.2018 - WTI-Öl konsolidiert nach Kurssprung: Kursziel wurde fast erreicht - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR