PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: PANTALEON Entertainment AG: pantaflix.com schließt Beta-Phase im Dezember ab und wird für über 1 Mrd. iOS-Geräte verfügbar sein

Nachricht vom 21.11.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PANTALEON Entertainment AG / Schlagwort(e): Sonstiges

PANTALEON Entertainment AG: pantaflix.com schließt Beta-Phase im Dezember ab und wird für über 1 Mrd. iOS-Geräte verfügbar sein
21.11.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PANTALEON Entertainment AG: pantaflix.com schließt Beta-Phase im Dezember ab und wird für über 1 Mrd. iOS-Geräte verfügbar sein- Innovative VoD-Plattform beendet Beta-Phase erfolgreich; Vermarktungsphase beginnt- Neue iOS-App schafft zusätzliche Verfügbarkeit für über 1 Mrd. mobile Endgeräte- Bis Q1/2017 wird das Film-Angebot große internationale Wettbewerber überragen
 

Berlin, 21. November 2016 - pantaflix.com, die innovative Video-on-Demand (VoD)-Plattform der im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten PANTALEON Entertainment AG
(XETRA: PAL, ISIN: DE000A12UPJ7), beendet erfolgreich die Beta-Phase. Das Ende des Beta-Tests ist für Dezember 2016 geplant und markiert für pantaflix.com zugleich den Eintritt in die Vermarktungsphase.

Mit dem Eintritt in die aktive Vermarktung werden auch zahlreiche neue Features freigeschaltet, wie beispielsweise kuratierter Content in Form der "Collections", "Wishlist"-Funktionen und ein überarbeitetes Design.

Ebenfalls im Dezember wird die pantaflix-App zudem im App-Store zum Download erhältlich sein und pantaflix.com für mehr als 1 Milliarde iOS-Endgeräte wie iPhones und iPads weltweit verfügbar machen.

Pünktlich vor den Weihnachtsfeiertagen beginnen auch erste gezielte Werbemaßnahmen mit Testimonials und Online-Werbung für einzelne Filme und die Plattform insgesamt. Eine breite
TV-Werbekampagne ist für 2017 in Planung.

Auch im Bereich Content wächst pantaflix.com überaus dynamisch. Noch bis Jahresende soll das Filmangebot den deutschen Film-Katalog etablierter Anbieter übersteigen. Für das erste Quartal 2017 beabsichtigt pantaflix.com bereits eine größere Auswahl an Filmen anzubieten als beispielsweise der amerikanische Netflix-Filmkatalog.

"Der Abschluss der Beta-Phase ist für uns ein entscheidender Meilenstein. Wir haben länger getestet als ursprünglich erwartet, aber wir konnten in dieser Zeit erhebliches Wissen über die Zukunftsfähigkeit unserer Plattform generieren. Das haben wir in die Entwicklung der neuesten Version einfließen lassen", erklärt PANTALEON-Vorstand Dan Maag. "Mit unserer neuesten Version haben wir nicht nur eine der ausgereiftesten VoD-Plattformen weltweit, sondern auch die Basis für eine besonders schnelle Skalierbarkeit unserer Plattform geschaffen. Jetzt richten wir unsere volle Aufmerksamkeit auf die Vermarktung der Plattform."

Über pantaflix.com:
pantaflix.com ist eine innovative und cloud-basierte Video-on-Demand (VoD) Plattform, die Filmproduzenten und Rechteinhaber erstmalig in die Lage versetzt, ihre Produktionen mit wenigen Klicks einem weltweiten Publikum in mehr als 240 Territorien anzubieten. Dabei reduziert pantaflix.com durch einen unmittelbaren Marktzugang die Verwertungsstufen durch den Ausschluss von Zwischenhändlern. 75 Prozent des Umsatzes gehen direkt an den Produzenten,
25 Prozent verbleiben bei pantaflix.com. Produzenten erhalten damit für ihre Filme die bis zu
7,5-fache Vergütung gegenüber etablierten Plattformen. Im Jahr 2015 beliefen sich die weltweiten Umsätze mit VoD-Diensten auf 11,2 Mrd. Euro. Bis zum Jahr 2020 werden sich diese voraussichtlich verdoppeln, da sich die Sehgewohnheiten der Kunden nachhaltig verändern - weg von linearem Fernsehen hin zu flexiblen VoD-Diensten, u. a. auf digitalen Endgeräten wie Smartphone und Tablet-PC. pantaflix.com hat sich durch seinen innovativen Ansatz für ein überdurchschnittliches Wachstum in diesem Markt positioniert.

Über die PANTALEON Entertainment AG:
Die PANTALEON Entertainment AG ist eines der am schnellsten wachsenden Medienunternehmen
in Europa. Die Gruppe entwickelte als führender Produzent von Spielfilmen mit Vertriebspartnern von Weltformat wie Warner Bros. und Amazon Prime vom Start weg eine hohe Wachstumsdynamik. Der wirtschaftliche Erfolg auf Produzentenseite ermöglichte die Entwicklung von pantaflix.com, einer innovativen und disruptiven Video-on-Demand-Plattform. Die 100%-ige Tochter von PANTALEON startete 2016 ihren weltweiten Roll-out. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pantaleonentertainment.com.

Kontakt:
PANTALEON Entertainment AG
Katharinenstraße 4
D-61476 Kronberg im Taunus
Tel.:+49 6173 3945095
Fax: +49 6173 3945097
E-Mail: ir@pantaleongroup.com

Investor Relations Kontakt:
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Freihamer Straße 2
D-82166 Gräfelfing/München
Tel.:+49 89 89827227
E-Mail: sh@crossalliance.com











21.11.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
PANTALEON Entertainment AG



Katharinenstr. 4



61476 Kronberg



Deutschland


Telefon:
06173 - 394 50 95


Fax:
06173 - 394 50 97


E-Mail:
info@pantaleonfilms.com


Internet:
www.pantaleonentertainment.com


ISIN:
DE000A12UPJ7


WKN:
A12UPJ


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



522655  21.11.2016 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - wallstreet:online AG: Kapitalerhöhung für ICO-Sparte im Anmarsch?
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!
24.04.2018 - OHB: Neuer Ariane-Auftrag
24.04.2018 - Stemmer Imaging steigert Umsatz und Gewinn
24.04.2018 - InTiCa Systems: Gewinn verdoppelt, Marge soll steigen
24.04.2018 - Grammer gewinnt neuen US-Kunden
24.04.2018 - Mynaric sieht sich im Zeitplan
24.04.2018 - Ecommerce Alliance: Gewinn verdoppelt
24.04.2018 - Nordex: Neuer Großauftrag


Chartanalysen

24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!
24.04.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Nimmt der Aktienkurs Fahrt auf?
24.04.2018 - E.On Aktie: Hier könnte etwas passieren!
24.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht interessant aus!
24.04.2018 - Formycon Aktie: Auffällige Entwicklungen!
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Achtung, sehr interessante News!
23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?


Analystenschätzungen

24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie
24.04.2018 - Volkswagen: Gibt es eine positive Überraschung?
23.04.2018 - Mutares: Kaufen nach der IPO-Ankündigung
23.04.2018 - UBS Group: Zu hohes Minus
23.04.2018 - Fresenius: Kaufen nach der Absage


Kolumnen

24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne
24.04.2018 - DAX: Dreieck spitzt sich zu - 12.651 im Fokus - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR