Annäherungs- und Gestenerkennung im neuen VW Golf 7 (Facelift)

Nachricht vom 17.11.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 17.11.2016 / 12:54

Elmos ist Weltmarktführer bei der Bedienung via Bewegung

Der neue VW Golf 7 (Facelift) hat im neuen Infotainmentsystem "Discover Pro" eine Annäherung- und Gestensteuerung vorgestellt. Damit führt VW erstmals in einem Fahrzeug des Konzerns diese intuitive Bedienung ein - weltweit ist es sogar das erste Fahrzeug der Kompaktklasse, das mit einer Gestensteuerung bestellt werden kann. Sensoren erkennen im VW Golf 7 (Facelift) die Hand vor dem Bildschirm, sodass der Fahrer mit Wisch-Gesten den Radiosender wechseln oder durch Playlisten steuern kann. Der neue VW Golf 7 (Facelift) wird im Februar/März 2017 bei den Händlern stehen.

Über die neue Gestensteuerung wird positiv in der Presse berichtet: Die Frankfurter Allgemeine Zeitung weist auf die "Weltpremiere" der Gestensteuerung in der Kompaktklasse hin. Die Autobild bemerkte im Praxistest, dass das System auch schnelle Bewegungen problemlos erkennt. Die britische Zeitung "The Telegraph" zieht Parallelen zum Oberklasse-System im BMW 7er.

Elmos ist Weltmarktführer für die Annäherungs- und Gestensteuerung im Fahrzeug. Grundlage für den Elmos-IC ist das HALIOS(R)-Prinzip. Es ist das einzige Verfahren, dass mit echter optischer Kompensation arbeitet. Dies ermöglicht die weitgehende Neutralisierung parasitärer physikalischer Effekte in der Fotodiode, angefangen bei der Umgebungslicht-Immunität bis hin zu sehr guter Temperaturstabilität, weit über den Möglichkeiten der Einzelkomponenten.

Zur Fachmesse electronica hat Elmos die nächste IC-Generation dieser Bedienung vorgestellt. Der neue Baustein E909.21 spart im Vergleich zu bisherigen Lösungen bis zu 40% Systemkosten sowie bis zu 50% Bauraum ein. Der Baustein verwendet Infrarot-Technik, um die Hand in Echtzeit zu erkennen. Der IC hat die beste am Markt erhältliche Fremdlichtimmunität und eine automatische Systemkalibrierung. Außerdem hat der neue IC eine sehr weite Skalierbarkeit, um alle heute gängigen und zukünftigen Displaygrößen und -formen zu unterstützen. Des Weiteren wurden zahlreiche Funktionen integriert, um die Systemauslegung und das Sensor-Design zu vereinfachen: Der Baustein ermöglicht dadurch den schnellen Aufbau von Sensorfunktionsmustern. Der neue IC basiert auf dem IC E909.06, der seit fast fünf Jahren von namhaften OEMs in verschiedenen Modellen eingesetzt wird.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Elmos Semiconductor AG
Schlagwort(e): Forschung/Technologie
17.11.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Elmos Semiconductor AG



Heinrich-Hertz-Str. 1



44227 Dortmund



Deutschland


Telefon:
+49 (0)231 7549-575


Fax:
+49 (0)231 7549-111


E-Mail:
invest@elmos.com


Internet:
http://www.elmos.com


ISIN:
DE0005677108


WKN:
567710


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP-Media

521939  17.11.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR