Nachhaltige Fonds der Erste Asset Management mit Gütesiegel für deutschsprachigen Finanzraum ausgezeichnet

27.11.2020, 15:30:11 - Autor: DGAP - EQS Group AG








DGAP-Media / 27.11.2020 / 15:30

Alle nachhaltigen Impact Fonds (wirkungsorientiertes Investieren) der Erste Asset Management (Erste AM) mit Bestnote bei FNG Gütesiegel-Auszeichnung
Nachhaltig veranlagtes Volumen der Erste AM übertrifft 14-Milliarden Euro-Marke
13 nachhaltige Investmentfonds der Erste Asset Management (Erste AM) wurden mit dem Gütesiegel des Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) ausgezeichnet. FNG ist der Fachverband für Nachhaltige Investments in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz und stellt den Qualitätsstandard auf dem deutschsprachigen Finanzmarkt dar. Die mit dem Gütesiegel einhergehende Nachhaltigkeits-Zertifizierung muss jährlich erneuert werden.Neuer Fonds ERSTE GREEN INVEST mit Bestnote
Das FNG-Siegel, das seit 2015 vergeben wird, hat sich über die vergangenen Jahre als Standard für nachhaltige Investmentfonds im Markt etabliert. 2020 haben sich 177 Fonds beworben, die Zahl der sich bewerbenden Fondshäuser stieg von 47 auf 73 zum Vorjahr.

Alle vier in den Bewerb geschickten Impact Fonds der Erste Asset Management erhielten die höchste Auszeichnung und damit drei Sterne. Unter Impact Investing (dt. wirkungsorientiertes Investieren) versteht man Investitionen in Unternehmen, Organisationen und Fonds mit der Absicht, neben einer finanziellen Rendite messbare, positive Auswirkungen auf die Umwelt oder die Gesellschaft zu erzielen. Der Einfluss wird sichtbar gemacht, gemessen und es wird laufend darüber berichtet. Der erst im Juli dieses Jahres aufgelegte Impact Fonds ERSTE GREEN INVEST wurde damit ebenfalls mit der Höchstnote ausgezeichnet.

Nachhaltiges Volumen übertrifft 14 Milliarden Euro"Für uns ist Nachhaltigkeit nicht ein modisches Schlagwort. Seit 20 Jahren sind wir nicht nur Pionier in diesem Bereich, sondern haben uns mit unserer gesamten Unternehmensphilosophie den höchsten internationalen Qualitätsanforderungen für nachhaltiges Investieren verschrieben", betont Walter Hatak, Head of Responsible Investment in der Erste AM. Als erste Fondsgesellschaft Österreichs hat man sich zudem 2015 entschieden, das Montréal Carbon Pledge Abkommen zu unterschreiben. Damit verpflichtet sich die Gesellschaft den CO2 -Fußabdruck ihrer Portfolios zu messen und zu veröffentlichen. Darüber hinaus übt die Erste Asset Management die von den Investmentfonds gehaltenen Stimmrechte aus, um nachhaltige Aktionärsanträge zu unterstützen.

Seit Anfang dieses Jahres werden mehr als 50 Fonds mit einem aktuellen Volumen von 14,2 Milliarden Euro unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeits-Kriterien gemanagt. Damit werden bei einem erheblichen Teil der Fondspalette die Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG - Environmental, Social und Governance) explizit in die Investmententscheidungen integriert.

Gleich 4 Fonds erhielten die FNG Bestnote von drei möglichen Sternen:

ERSTE GREEN INVEST,
ERSTE RESPONSIBLE BOND GLOBAL IMPACT,
ERSTE STOCK ENVIRONMENT und
ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT.

2 Sterne erhielten die Fonds:

ERSTE RESPONSIBLE BOND,
ERSTE RESPONSIBLE BOND EM CORPORATE,
ERSTE RESPONSIBLE BOND EURO CORPORATE,
ERSTE RESPONSIBLE BOND GLOBAL HIGH YIELD,
ERSTE RESPONSIBLE RESERVE,
ERSTE RESPONSIBLE STOCK AMERICA
ERSTE RESPONSIBLE STOCK DIVIDEND,
ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE sowie
ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL.

Informationen zum FNG-Siegel:
Das FNG-Siegel ist der Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds im deutschsprachigen Raum. Gewertet werden Transparenzkriterien und die Berücksichtigung von Arbeits- & Menschenrechten, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung, wie sie im weltweit anerkannten UN Global Compact zusammengefasst sind. Auch müssen alle Unternehmen des jeweiligen Fonds komplett auf Nachhaltigkeits-Kriterien hin analysiert werden und das Produkt eine explizite Nachhaltigkeits-Strategie vorweisen. Tabu sind Investitionen in Atomkraft, Kohlebergbau, bedeutsame Kohleverstromung, Fracking, Ölsande sowie Waffen und Rüstung. Hochwertige Nachhaltigkeits-Fonds, die sich in den Bereichen "institutionelle Glaubwürdigkeit", "Produktstandards" und "Impact" (Titelauswahl, Engagement und KPIs) besonders hervorheben, erhalten bis zu drei Sterne.

Lesen Sie unseren ESGenius Newsletter hier: https://blog.de.erste-am.com/dossier/was-ist-eigentlich-nachhaltiges-investment/

Über uns:
Erste Asset Management verwaltet ein Vermögen von rund 62,8 Milliarden Euro (31.10.2020). Unsere Investment-Abteilung umfasst über alle Länder hinweg rund 100 Investment-Professionals. Um ein optimales Investment zu gewährleisten kooperieren die Erste Asset Management-FondsmanagerInnen eng mit der hauseigenen Research-Abteilung.

Erste Asset Management ist Pionier und Marktführer in Österreich im Nachhaltigkeitsbereich. Bereits im Jahr 2001 starteten wir den ersten Umweltaktienfonds, der seit 2006 in Kooperation mit dem WWF Österreich gemanagt wird.

Rückfragen an: Erste Asset Management, Communications & PR

Armand Feka
Tel. +43 (0)50100 12341
E-Mail: armand.feka@erste-am.com
Paul Severin
Tel. +43 (0)50100 19982
E-Mail: paul.severin@erste-am.com
Erste Asset Management GmbH
Am Belvedere 1, A-1100 Wienwww.erste-am.com
Sitz Wien, FN 102018b, Handelsgericht Wien, DVR 0468703
 

Warnhinweise gemäß InvFG 2011:

Der ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT und der ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE können aufgrund der Zusammensetzung des Portfolios eine erhöhte Volatilität aufweisen, d.h. die Anteilswerte können auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt sein.

 

Gesetzlicher Hinweis:

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im "Amtsblatt zur Wiener Zeitung" veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 "Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG" erstellt.Der Prospekt, die "Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG" sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Der öffentliche Vertrieb von Anteilen der genannten Fonds in Deutschland wurde gemäß Deutsches Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Bonn, angezeigt. Zahl- und Informationsstelle in Deutschland ist HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21 - 23, D - 40212 Düsseldorf. Bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle können Rücknahmeanträge für Anteile am/an den Fonds eingereicht und die Rücknahmeerlöse, etwaige Ausschüttungen sowie sonstige Zahlungen durch die deutsche Zahlstelle an die AnteilinhaberInnen auf deren Wunsch in bar in der Landeswährung ausgezahlt werden. Alle erforderlichen Informationen für die AnlegerInnen vor und auch nach Vertragsabschluss - die Fondsbestimmungen, der Prospekt, die "Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG" bzw. die Wesentliche Anlegerinformation/KID, die Jahres- und Halbjahresberichte - sind ebenfalls bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle kostenlos erhältlich. Die Ausgabe- und Rücknahmepreise der Anteile werden in Deutschland in elektronischer Form auf der Internetseite unter www.erste-am.com (sowie zusätzlich unter www.fundinfo.com) veröffentlicht. Etwaige sonstige Informationen an die AnteilinhaberInnen werden im "Bundesanzeiger", Köln, veröffentlicht.


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Erste Asset Management GmbH
Schlagwort(e): Finanzen
27.11.2020 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

1151261  27.11.2020 


4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.