DGAP-News: VST BUILDING TECHNOLOGIES beteiligt sich mit 51 Prozent an Baupartner Premiumverbund




DGAP-News: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

VST BUILDING TECHNOLOGIES beteiligt sich mit 51 Prozent an Baupartner Premiumverbund
01.07.2019 / 09:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
VST BUILDING TECHNOLOGIES beteiligt sich mit 51 Prozent an Baupartner Premiumverbund
 

- Planmäßige Umsetzung der Wachstumsstrategie mit Mitteln der neu emittierten Anleihe

- VST verstärkt durch Beteiligung Position in Kernmärkten und treibt Expansion in neue Märkte voran

- Nutzung etablierter Vertriebsstrukturen und eines starken Netzwerkes
 

Leopoldsdorf - 1. Juli 2019 - Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG ("VST"), ein führender Anbieter von Technologielösungen für den Hochbau, hat sich wie geplant an der PREMIUMVERBUND-TECHNIK Bau GmbH ("Premiumverbund") beteiligt und dafür Finanzmittel aus der neu emittierten Unternehmensanleihe eingesetzt. VST hat nunmehr 51 Prozent der Anteile an dem österreichischen Baupartner für rund 3,1 Mio. Euro übernommen.

Mit der Beteiligung setzt VST einen weiteren wichtigen Wachstumsschritt um. Mit Premiumverbund arbeitet das Unternehmen bereits seit Jahren sehr erfolgreich in Deutschland und Österreich zusammen. Premiumverbund errichtet bei allen Projekten die Rohbauten unter Verwendung des VST-Systems, arbeitet profitabel und ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Durch die Beteiligung will VST ihre Position in den Kernmärkten weiter ausbauen und gleichzeitig die Expansion in neue Märkte vorantreiben. Der Fokus liegt dabei auf europäische Länder mit einer wachsenden Bauwirtschaft, wie Großbritannien, Dänemark und Polen. Konkrete Verhandlungen über erste Aufträge aus diesen Regionen laufen bereits.

Kamil Kowalewski, Vorstand der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG, erläutert: "Unmittelbar nach unserer sehr erfolgreichen Anleiheemission mit Vollplatzierung lassen wir unseren Ankündigungen Taten folgen. Einen Teil des platzierten Bond-Volumens haben wir nun wie geplant für die Beteiligung an unserem Baupartner Premiumverbund genutzt und wollen unser Wachstum somit beschleunigen. Beim Ausbau unserer Marktposition und vor allem der Erschließung neuer aussichtsreicher Absatzregionen können wir auf bereits etablierte Vertriebsstrukturen und auf ein stabiles Netzwerk aufbauen."

Die VST-Anleihe 2019/ 2024 mit einem Zinskupon von 7,00 % p.a. (ISIN DE000A2R1SR7) wird seit 28.06.2019 an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Über die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG
Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG bietet innovative, patentgeschützte Technologielösungen für den Hochbau, die hauptsächlich im Wohnungs- und Hotelbau, aber auch bei Pflege- und Studentenheimen eingesetzt werden. Die VST-Technologie zeichnet sich durch überlegene ökonomische und ökologische Eigenschaften im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise aus. Die Gesellschaft verfügt über eine breite Wertschöpfungskette: Diese reicht von der Projektplanung und Gebäudestatik über die Produktion der patentierten Verbundschalungstechnik-Elemente, wie Wände und Decken, im eigenen Werk sowie deren Lieferung, Montage und Ausbetonierung direkt auf der Baustelle. Auch übernimmt VST Kundenaufträge für den Rohbau sowie Engineeringleistungen bei Hochbauprojekten im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus lizensiert VST die patentierte Technologie für ausgewählte Regionen außerhalb der EU, liefert die dafür erforderlichen Werksanlagen und schult die Kunden im speziellen VST Planungs- und Produktions-Know-how.

Die Anleihe 2013/2019 (ISIN DE000A1HPZD0) sowie die Anleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2R1SR7) der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG sind im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse und die VST-Aktie (ISIN AT0000A25W06) im Wiener Marktsegment direct market plus gelistet.Kontakt
VST BUILDING TECHNOLOGIES AG
Ansprechpartner: Kinga Reinhoffer
Telefon: +43 2235 81 071 770
E-Mail: info@vstbuildingtechnologies.com
Feuerwehrstraße 17
A-2333 Leopoldsdorf
www.vstbuildingtechnologies.com

edicto GmbH
Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns
edicto GmbH
VST@edicto.de
Telefon: +49 69 905505-56












01.07.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Schloss Leopoldsdorf, Feuerwehrstraße 17

2333 Leopolsdorf bei Wien


Österreich
Telefon:
+43 (0) 2235/81071 774
Fax:
+43 (0) 2235/81071 - 715
E-Mail:
k.kowalewski@vst-austria.at
ISIN:
DE000A1HPZD0
WKN:
A1HPZD
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Tradegate Exchange
EQS News ID:
833065

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




833065  01.07.2019 



01.07.2019, 09:30:07 - Autor: DGAP - EQS Group AG

4investors Exklusiv:

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News

11.07.2020 - Major Precious Metals Corp.: Die News des Jahres im Goldsektor - Ressourcen auf gigantische 10 Mio. Unzen Gold und 30 Mio. Palladium erweitert - Kursexplosion am Montag!
11.07.2020 - DGAP-News: Major Precious Metals Corp.: Major Precious Metals gibt historische Ressource von 10,3 Millionen Unzen Gold, 29,8 Millionen Unzen Palladium und 1,95 Millionen Unzen Platin bekannt
10.07.2020 - EQS-Adhoc: AEVIS VICTORIA SA: Tochtergesellschaft Swiss Hotel Properties SA fokussiert auf Luxus-Hotelimmobilien
10.07.2020 - DGAP-Adhoc: Hesse Newman Capital AG: KAUF- UND ABTRETUNGSVERTRAG MIT DER NORDCAPITAL-GRUPPE VOLLZOGEN
10.07.2020 - DGAP-Adhoc: BASF SE: BASF-Gruppe: operatives Ergebnis im 2. Quartal 2020 über Markterwartungen; Ergebnis nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen infolge einer vor allem öl- und gaspreisbedingten Wertberichtigung der Beteiligung Wintershall Dea unter Markterwar
10.07.2020 - DGAP-News: Berenberg Vermögensverwalter Office: Quant IP - Erfolgsbilanz für Patent-Fonds
10.07.2020 - DGAP-Adhoc: Beschluss des Amtsgerichts München vom 09.07.2020 über die Anordnung der vorläufigen Insolvenzverwaltung und die Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters
10.07.2020 - DGAP-News: PANTALEON Films GmbH: Erfolgreicher Abschluss der Dreharbeiten zu GENERATION BEZIEHUNGSUNFÄHIG - Konkreter Kinostart für RÉSISTANCE - WIDERSTAND
10.07.2020 - DGAP-News: M1 Kliniken AG: Führt erfolgreich die ordentliche Hauptversammlung durch. Trotz temporärer Einbußen durch den Lock-Down, sieht sich der Vorstand in seiner Einschätzung der Wachstumsperspektiven der Gesellschaft bestätigt.
10.07.2020 - DGAP-News: One Square Advisory Services GmbH: ALNO AG - 5. Sachstandsbericht des Insolvenzverwalters zum aktuellen Stand des Insolvenzverfahrens verfügbar

Alle DGAP-News