DGAP-News: DFV Deutsche Familienversicherung AG: Bekanntmachung nach Ablauf des Stabilisierungszeitraums gemäß Artikel 5 Absatz 4 und 6 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014




DGAP-News: DFV Deutsche Familienversicherung AG / Schlagwort(e): Sonstiges

DFV Deutsche Familienversicherung AG: Bekanntmachung nach Ablauf des Stabilisierungszeitraums gemäß Artikel 5 Absatz 4 und 6 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014
03.01.2019 / 17:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
DFV Deutsche Familienversicherung AG

3. Januar 2019

WEDER ZUR DIREKTEN NOCH INDIREKTEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DEN WICHTIGEN HINWEIS AM ENDE DIESER MITTEILUNG.

Bekanntmachung nach Ablauf des Stabilisierungszeitraums gemäß Artikel 5 Absatz 4 und 6 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates über Marktmissbrauch und gemäß Artikel 6 Absatz 3 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016

im Rahmen des öffentlichen Angebots von Aktien der

DFV Deutsche Familienversicherung AG, Frankfurt am Main, Deutschland ("DFV")

Internationale Wertpapierkennnummer (ISIN): DE000A2NBVD5

Wertpapierkennnummer (WKN): A2NBVD

Börsenkürzel: DFV

Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot von Aktien der DFV hat die Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG mit Sitz in Frankfurt am Main, Deutschland, und der Geschäftsanschrift Kaiserstraße 24, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter HRB 108617 ("Hauck & Aufhäuser"), die Funktion des Stabilisierungsmanagers wahrgenommen.

Hauck & Aufhäuser hat der DFV mitgeteilt, dass Hauck & Aufhäuser während des Stabilisierungszeitraums, der mit der Notierungsaufnahme der Aktien der DFV im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) am 4. Dezember 2018 begann und am 2. Januar 2019 beendet wurde, folgende Stabilisierungsmaßnahmen durchgeführt hat:

Beginn der Stabilisierungsmaßnahmen: 4. Dezember 2018,

Ende der Stabilisierungsmaßnahmen: 2. Januar 2019,

Nominale: EUR 744.771,77 (Stück: 62.255),

Kursspanne in Euro je Termin, zu dem eine Kursstabilisierung durchgeführt wurde:

Date
Low
High
04.12.2018
11,8500 EUR
12,0000 EUR

 

Handelsplatz: XETR (regulierter Markt der Frankfurter Wertpapierbörse)

Wichtiger Hinweis:

Diese Bekanntmachung dient ausschließlich Informationszwecken und ist nicht als Empfehlung oder Angebot zu verstehen, Wertpapiere in einem beliebigen Rechtsraum zu zeichnen oder anderweitig zu erwerben oder zu veräußern.

Diese Bekanntmachung stellt kein Angebot von Wertpapieren zum Verkauf in den Vereinigten Staaten dar. Die oben genannten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem US-Wertpapiergesetz (United States Securities Act) von 1933 registriert und können nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung oder Befreiung von der Registrierungspflicht vorliegt. Die Wertpapiere werden in den USA nicht öffentlich angeboten.

Kontakt:
Lutz Kiesewetter
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 069 74 30 46 396
Telefax: 069 74 30 46 46
E-Mail: lutz.kiesewetter@deutsche-familienversicherung.de











03.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
DFV Deutsche Familienversicherung AG

Reuterweg 47

60323 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
069 74 30 46 396
Fax:
069 74 30 46 46
E-Mail:
presse@deutsche-familienversicherung.de
Internet:
www.deutsche-familienversicherung.de
ISIN:
DE000A2NBVD5
WKN:
A2NBVD
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




763297  03.01.2019 



03.01.2019, 17:04:10 - Autor: DGAP - EQS Group AG

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Weitere DGAP-News

07.08.2020 - DGAP-Adhoc: Solutiance AG: Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts in Höhe von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals - Transaktion zur Finanzierung weiteren Wachstums - Platzierung beginnt am 07. August und endet voraussichtlich am 10. August
07.08.2020 - DGAP-Adhoc: NeXR Technologies SE setzt Kapitalerhöhungsbeschluss vom 26. Juli 2019 um
07.08.2020 - DGAP-News: AGRARIUS AG: Ernte der Winterkulturen abgeschlossen
07.08.2020 - DGAP-News: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Die Hauptversammlung stimmt der Fusion mit SGT Capital zu. Die German Startups Group ist nun ein börsennotierter ???????Private Equity-Asset Manager.
07.08.2020 - DGAP-Adhoc: publity AG: publity Konzerntochter PREOS strebt Dividendenzahlung an und plant Wachstum des Immobilienportfolios - publity Beteiligung an PREOS soll bis 2023 auf 25,01 Prozent sinken
07.08.2020 - DGAP-Adhoc: PREOS Real Estate AG: PREOS Real Estate AG plant Dividende für 2020 und definiert langfristige Dividendenpolitik - Assetbestand soll bis Ende 2020 auf rd. 2 Mrd. Euro wachsen
07.08.2020 - Historische Luftfahrtkrise: Schafft Ryanair-Rambo O 'Leary das Comeback oder endet der Billigfliegerpionier als Bettvorleger?
07.08.2020 - DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: Knapp 100.000 Trades im Juli (+123 % ggü. Vorjahr); Zuwachs erheblich über dem der Börsenumsätze
07.08.2020 - DGAP-News: PVA TePla AG steigert Ergebnis im zweiten Quartal deutlich
07.08.2020 - DGAP-News: SNP SE bestätigt vorläufige Zahlen für das zweite Quartal 2020 sowie die Prognose für das Gesamtjahr

Alle DGAP-News