Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bayer: Positive Zeichen aus USA

15.10.2021 14:12 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Ein Gericht in Kalifornien (USA) hat im Glyphosat-Streit erstmals für Bayer geurteilt. Die Analysten der DZ Bank sehen dies als positives Zeichen für die Zukunft. Bayer hat für den gesamten Fall Rückstellungen über 14,3 Milliarden Euro gebildet. Die Analysten haben einen weiteren Risikoabschlag von 4 Milliarden Euro einberechnet. Insgesamt hat Bayer das Risiko aufgrund der Rückstellungen eingegrenzt.

Die Analysten bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Bayer. Das Kursziel sehen sie bei 65,00 Euro, zuvor lag es bei 68,00 Euro.

Unverändert rechnen die Analysten 2021 mit einem Gewinn je Aktie von 6,19 Euro. 2022 sollen es 6,29 Euro je Papier sein.

Die Aktien von Bayer verlieren am Nachmittag 0,3 Prozent auf 47,65 Euro.
Daten zum Wertpapier: Bayer
Zum Aktien-Snapshot - Bayer: hier klicken!
Ticker-Symbol: BAYN
WKN: BAY001
ISIN: DE000BAY0017

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.