Bild und Copyright: Lufthansa.

Lufthansa: Neues Kursziel für die Aktie

22.09.2021 10:35 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Seit heute können Investoren die Kapitalerhöhung der Lufthansa zeichnen. Die Zahl der Aktien wird sich dadurch verdoppeln. Die neuen Aktien kosten jeweils 3,58 Euro. Mit dem frischen Geld will die Lufthansa die Staatsgelder zurückzahlen, die man während der Krise erhalten hat.

An der Börse notieren die LH-Aktien tief im roten Bereich. Aktuell liegt das Minus bei 26,7 Prozent, die Aktie der Fluggesellschaft kostet 6,144 Euro. Sorgen müssen sich Investoren aber nicht. Das deutliche Minus geht auf den Bezugsrechtsabschlag in Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung zurück.

Auch die Analysten von Bernstein lassen die Kapitalerhöhung in ihr Modell einfließen. Sie bestätigen dabei das Rating „market perform“ für die Aktien der Lufthansa. Das Kursziel wird von 11,00 Euro auf 8,00 Euro angepasst.

Mit der Kapitalerhöhung einher geht eine Verbesserung der Lufthansa-Bilanz. Impulse kann es auch geben, da die USA sich wieder für Touristen öffnen. Das dürfte die Geschäfte der Lufthansa ankurbeln.

Wichtig wird aber auch sein, dass die Lufthansa die eingeleitete Restrukturierung erfolgreich fortsetzt. Damit kann man zugleich Vertrauen bei Investoren gewinnen.

Daten zum Wertpapier: Lufthansa
Zum Aktien-Snapshot - Lufthansa: hier klicken!
Ticker-Symbol: LHA
WKN: 823212
ISIN: DE0008232125

Lesen Sie mehr zum Thema Lufthansa im Bericht vom 22.09.2021

Lufthansa: Keine Panik, Platzierung neuer Aktien gestartet

Aktuelle Indikationen für die Lufthansa Aktie liegen im Tradegate-Handel bei 6,23/6,25 Euro, gestern beendete der Titel den XETRA-Handel noch bei 8,377 Euro. Für Panik indes ist kein Anlass, denn diese Entwicklung ist auf den Bezugsrechtsabschlag in Zusammenhang mit der von der Lufthansa angekündigten Kapitalerhöhung zurückzuführen.

Es sind die Konditionen dieser Kapitalerhöhung, die nun zu dem hohen Bezugsrechtsabschlag führen. Für jede Lufthansa Aktie kann per Bezugsrecht eine neue Aktie bezogen werden. Die Aktienzahl wird sich damit verdoppeln, den Bezugspreis je neuer Aktie hat die MDAX-notierte Luftfahrtgesellschaft bei 3,58 Euro festgelegt. Die Bezugsfrist beginnt am heutigen 22. September und endet geplant am 5. Oktober.

Mit dem Emissionserlös will die Lufthansa sich langsam aber sicher von der staatlichen Finanzhilfe in Form der Stillen Einlagen des Wirtschaftsstabilisierungsfonds der Bundesrepublik Deutschland verabschieden. Nimmt der staatliche WSF an der ... diese News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.