Sixt: Preise bleiben oben

22.09.2021 09:17 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Sixt steigert die Prognose für 2021. Die Analysten der Deutschen Bank fühlen sich in der Folge bestätigt. Sie erhöhen ebenfalls ihre Schätzungen für das laufende Jahr. Es soll ein Vorsteuerergebnis von 321 Millionen Euro geben. Die Experten erhöhen somit ihre Erwartung um mehr als 50 Prozent. Bei Sixt rechnet man mit 300 Millionen Euro bis 330 Millionen Euro.

Für 2022 prognostizieren die Experten ein Vorsteuerplus von 456 Millionen Euro (alt: 440 Millionen Euro). Der Konsens steht bisher bei 350 Millionen Euro. Die Preise für Mietwagen dürften demnach auch 2022 hoch bleiben.

Wie bisher sprechen die Analysten eine Kaufempfehlung für die Aktien von Sixt aus. Das Kursziel wird von 140,00 Euro auf 145,00 Euro angehoben.

Die Papiere von Sixt gewinnen 2,7 Prozent auf 136,90 Euro.

Daten zum Wertpapier: Sixt St.
Zum Aktien-Snapshot - Sixt St.: hier klicken!
Ticker-Symbol: SIX2
WKN: 723132
ISIN: DE0007231326

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.