SDM Sicherheitsdienste München: Börsengang rückt näher

20.09.2021 14:05 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im Mai hat sich die SDM Sicherheitsdienste München auf der Münchner Kapitalmarkt Konferenz (MKK) präsentiert. Schon damals gab es Spekulationen, dass die Süddeutschen Interesse am Kapitalmarkt haben. Am Wochenende hat sich dies bestätigt. Die „FAZ“ berichtet, dass SDM Sicherheitsdienste München einen Börsengang im laufenden Jahr plant. Wie unsere Redaktion erfahren hat, soll die Erstnotiz im Oktober erfolgen.

SDM-Chef Oliver Reisinger will beim Börsengang rund 2 Millionen Euro an frischem Kapital einsammeln, so die „FAZ“. Somit wird es beim IPO eine Kapitalerhöhung geben. Aber auch nach dem Börsengang will Reisinger Mehrheitsaktionär des Sicherheitsdienstleisters bleiben. Mit dem frischen Geld soll SDM im Großraum München weiter wachsen. Auch Akquisitionen sind möglich, hier laufen verschiedene Gespräche.

Das Unternehmen machte 2020 einen Umsatz von 10,4 Millionen Euro (2019: 8,9 Millionen Euro). Der Gewinn ist von 0,3 Millionen Euro auf 0,69 Millionen Euro angestiegen. Beschäftigt werden rund 300 Personen.

Die Börsenaspirant ist unter anderem bei der Bewachung von Behörden, Krankenhäusern und Einkaufszentren aktiv. Auch der Schutz von Konsulaten und Impfzentren gehört zu den Aufgaben von SDM. Ein großer Umsatzbringer entfällt aber in diesem Jahr: Das Oktoberfest in München. Der Umsatz soll dennoch in 2021 klar zulegen. 2021 erwartet SDM einen Umsatz von 12 Millionen Euro.

Daten zum Wertpapier: SDM Sicherheitsdienste München

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.