Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Aktien: Bayer, BioNTech, Deutsche Telekom, va-Q-tec, Novavax und der DAX - die 4investors Top-News

03.09.2021 07:38 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Wo ist am Aktienmarkt etwas los, welche Themen interessieren Anleger derzeit besonders? Vor allem für Trader ist es wichtig zu wissen, wo „die Musik spielt” und welche Themen an der Börse aktuell besonders stark im Fokus stehen. Und hier entscheidet nicht die 4investors-Redaktion, sondern die Leser. Welche unserer Berichte erzielten außergewöhnliche Aufmerksamkeit, was interessierte unsere Leser besonders? Sie haben entschieden: Die Top-News der letzten 24 Stunden auf 4investors:

Bayer Aktie: Und wieder eine große Chance verdaddelt…
Zwar arbeitet die Bayer Aktie nach der Baisse weiter am Abschluss einer Bodenbildung, doch noch konnte der DAX-Wert diese Chance nicht nutzen. Am Mittwoch schlug erneut ein Versuch fehl, sich aus der Seitwärtsbewegung der letzten Wochen nach oben zu verabschieden - das könnte ein entscheidendes Kaufsignal werden, wenn es denn mal zustande käme. Stattdessen gab es nach dem Anstieg auf 48,165 Euro einen deutlichen Kursrückschlag und die Bayer Aktie beendete den XETRA-Handel bei lediglich 47,27 Euro - immerhin ein leichtes Plus zum Vortag, charttechnisch für die Bullen aber ein schwacher Trost. Hier weiterlesen!

BioNTech: Am 17. September ist es soweit
Das Thema „Booster-Impfungen“ steht aktuell zur Bekämpfung der COVID-19 Pandemie in Ländern, deren Impfprogramm weit fortgeschritten ist, weit oben. Doch während zum Beispiel Israel längst mit solchen Auffrischungsimpfungen begonnen hat, ist in Europa bei den zuständigen Behörden noch Zurückhaltung zu spüren. „Auf der Grundlage der derzeitigen Erkenntnisse besteht kein dringender Bedarf für die Verabreichung von Auffrischungsimpfungen an vollständig geimpfte Personen in der Allgemeinbevölkerung“, heißt es aktuell von der Europäischen Arzneimittelbehörde. Jetzt lesen!

Deutsche Telekom: Aktie erhält neues Kursziel
Für das Gesamtjahr erwarten die Bonner ein EBITDA von mehr als 37,2 Milliarden Euro, zuvor rechnete man mit mehr 37 Milliarden Euro. Im abgelaufenen Quartal waren es 9,418 Milliarden Euro. Hier spielt auch die rasche Integration von Sprint eine Rolle. Die Analysten der Nord LB bestätigen nach den jüngsten Zahlen die Kaufempfehlung für die Aktien der Deutschen Telekom. Das Kursziel liegt bei 20,00 Euro. Bisher stand es bei 19,00 Euro. Hier weiterlesen!

va-Q-tec Aktie: Bärenfalle oder Verkaufssignal - eines der beiden Szenarien trifft zu!
Eine interessante charttechnische Entwicklung zeichnet sich bei der va-Q-tec Aktie ab. Der Aktienkurs des Unternehmens fiel zwar zum Wochenbeginn unter eine wichtige Unterstützungszone zwischen 26,60/27,60 Euro und bis auf 24,60 Euro. Doch der Break wurde mittlerweile weitgehend korrigiert. Noch aber ist die Lage wackelig, wie die Aktienkurse zeigen. Am Mittwoch kletterte der Aktienkurs von va-Q-tec bis auf 27,75 Euro, konnte den Rebreak über die komplette Widerstandszone bei 26,60/27,60 Euro aber bisher nicht bestätigen. Der XETRA-Schlusskurs für die va-Q-tec Aktie wurde bei 27,50 Euro (+5,16 Prozent) notiert, aktuelle Indikationen liegen bei 27,25/27,55 Euro. Jetzt lesen!

4investors Exklusiv

Novavax Aktie: Ganz knappes Kaufsignal - die Lage bleibt spannend!
Das Kaufsignal ist knapp, aber erst einmal aktiv. Bleibt das so, wäre für die Novavax Aktie der Weg zu einem Test der übergeordnet wichtigen charttechnischen Hindernisse zwischen 260 Dollar und 263,67 Dollar weiter frei. Ein stabiler Kursanstieg hierüber wäre ein starkes charttechnisches Kaufsignal. Hinzu kommt: In den kommenden Wochen und Monaten stehen für das Unternehmen und den COVID-19 Impfstoff wichtige Meldungen im Zulassungsprozess an - wir berichteten ausführlich. Jetzt lesen!

DAX: Charttechnischer Dreifachboden an der 38-Tage-Linie - Donner & Reuschel

Robinhood unter Druck - BÖAG Kolumne
Der DAX 30 befindet sich weiterhin in einer kurzfristigen charttechnischen Konsolidierung. Sowohl die markttechnischen Trendfolgeindikatoren als auch die markttechnischen Kurzfristindikatoren deuten nach wie vor auf eine übergeordnete Trendstärke und eine lediglich vorübergehende Konsolidierung hin. Der MACD-Indikator bleibt stabil. Dadurch bleibt seine Indikation trendbestätigend für Mittel- und Langfristtrend. Die Slow-Stochastik generiert kurzfristige Neutralität. Das Momentum ist dagegen leicht negativ. Bei der näheren Betrachtung des „Alles-auf-einen-Blick“-Indikators (Ichimoku Kinko Hyo) kommt man nach wie vor zu dem Schluss, dass der übergeordnete Aufwärtsmodus intakt ist. Jetzt lesen!
Daten zum Wertpapier: Bayer
Zum Aktien-Snapshot - Bayer: hier klicken!
Ticker-Symbol: BAYN
WKN: BAY001
ISIN: DE000BAY0017

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.