Bild und Copyright: Siemens Healthineers.

Siemens Healthineers: Prognose wird angehoben – Aktie wird abgestuft

02.09.2021 14:43 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im dritten Quartal steigt der Umsatz bei Siemens Healthineers um 51 Prozent auf 5,0 Milliarden Euro an. Das bereinigte EBIT verbessert sich um 103 Prozent auf 945 Millionen Euro. Das ergibt eine Marge von 18,9 Prozent (Vorjahr: 14,0 Prozent). Nach drei Quartalen schafft Siemens Healthineers somit einen Umsatz von 12,833 Milliarden Euro (+21 Prozent) und ein EBIT von 1,808 Milliarden Euro (+29 Prozent).

Mit den Zahlen steigt die Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Es soll ein Umsatzplus von 17 Prozent bis 18 Prozent (alt: 14 Prozent bis 17 Prozent) geben. Das bereinigte unverwässerte Ergebnis je Aktie soll 1,95 Euro bis 2,05 Euro (alt: 1,90 Euro bis 2,05 Euro) betragen.

Die Analysten der Nord LB werten die jüngsten Zahlen als sehr erfreulich. Zudem wird die Aktie dank der Übernahme von Varian vor allem für institutionelle Investoren noch interessanter.

Da der Kurs zuletzt aber schon klar zugelegt hat, wird die Aktie von den Analysten abgestuft. Bisher gab es für den Titel eine Kaufempfehlung, das Kursziel lag bei 56,00 Euro. In der heutigen Studie steigt das Kursziel auf 60,00 Euro an. Das neue Votum lautet „halten“.

Die Aktien von Siemens Healthineers gewinnen 0,6 Prozent auf 60,02 Euro.

Daten zum Wertpapier: Siemens Healthineers AG
Zum Aktien-Snapshot - Siemens Healthineers AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: SHL
WKN: SHL100
ISIN: DE000SHL1006

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.