Die Analysten der UBS bleiben trotz der Abwärtstrends und zuletzt enttäuschender Nachrichten bei ihrer Kaufempfehlung für die Bayer Aktie.

Bayer: Fast 40 Euro Aufwärtspotenzial für die Aktie

09.08.2021 13:01 - Autor: Dena Altdörfer ... auf Twitter

Angesichts der heftigen Kursverluste der Bayer Aktie in den letzten Jahren dürfte es vielen Anlegern schwer fallen, sich hohe Kursgewinnpotenziale bei dem DAX-Titel vorzustellen. Da auch die relevanten charttechnischen Abwärtstrends bei dem Aktienkurs des Unternehmens aus Leverkusen weiterhin intakt sind, siehe unseren heutigen 4investors-Chartcheck zur Bayer Aktie, dürfte dies sogar noch schwerer fallen.

Die Analysten der UBS aber bleiben trotz dieser Ausgangslage bei ihrer Kaufempfehlung für die Bayer Aktie. Zugleich bestätigt man das Kursziel für den DAX-Titel mit 85 Euro. Um diese Marke zu erreichen, müsste Bayers Aktienkurs vom aktuellen Kursniveau aus knapp 40 Euro zulegen - dann wäre es auch nicht mehr weit zu einer Kursverdoppelung für den Anteilschein.

Allerdings bezeichnen auch die UBS-Experten die Zahlen Bayers für das zweite Quartal sowie die Prognose als Enttäuschung. Man sieht vor dem Hintergrund der Aussichten für das Jahr 2022 die Sorgen der Börsianern bezüglich Bayer aber als übertrieben an. Der Konzern verzeichne eine schwungvolle Entwicklung beim Umsatz und Belastungen von den Rohstoffpreisen, die sich 2021 zeigen, sollen im kommenden Jahr kein Thema sein, prognostizieren die Experten.
Daten zum Wertpapier: Bayer
Zum Aktien-Snapshot - Bayer: hier klicken!
Ticker-Symbol: BAYN
WKN: BAY001
ISIN: DE000BAY0017

Lesen Sie mehr zum Thema Bayer im Bericht vom 06.08.2021

Bayer Aktie: Reaktionen von Aktienexperten zu den Zahlen

Zur Bayer Aktie gibt es weitere Analystenstimmen. So senken die Aktienexperten der Nord LB ihr Kursziel für den DAX-Wert von 61 Euro auf 57 Euro, behalten allerdings ihre Kaufempfehlung für die Bayer Aktie bei. Der Konzern habe trotz einer Prognoseanhebung mit seinen Quartalszahlen enttäuscht, kommentiert die Nord LB. Darüber hinaus wird bemängelt, dass weiterhin kein Ende in der rechtlichen Auseinandersetzung um Glyphosat zu sehen sei. Die Experten erwarten je Bayer Aktie für 2021 und 2022 Gewinne von 6,00 Euro und 6,25 Euro und Dividenden von 2,10 Euro und 2,20 Euro.

Die Aktienexperten von Independent Research erwarten für das laufende und das kommende Jahr dagegen lediglich Dividenden von jeweils 2,00 Euro je Bayer Aktie. Die Experten stufen den DAX-Wert von „Kaufen” auf „Halten” zurück und senken das Kursziel deutlich von 61 Euro auf nun 48 Euro. Man sieht potenzielle Erhöhungen der Risiken aus dem Glyphosat-Rechtsstreit.

Die Analysten der Deutschen Bank ... diese News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.