Bayers Aktienkurs steht heute stark unter Druck. Mit neuen charttechnischen Verkaufssignalen als Belastung geht es im Tagesverlauf bisher bis auf 46,756 Euro nach unten. Bild und Copyright: Cineberg / shutterstock.com.

Bayer: Prognose angehoben und eine Übernahme - Aktie fällt trotzdem

05.08.2021 11:35 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Nachrichten im Doppelpack von Bayer: Der Konzern aus Leverkusen hat heute nicht nur seine Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres vorgelegt, sondern auch eine Übernahme gemeldet.

Im zweiten Quartal 2021 hat Bayer den Umsatz um 129 Prozent auf 10,85 Milliarden Euro gesteigert. Je Bayer Aktie steigt der Quartalsgewinn auf bereinigter Basis um 1,3 Prozent auf 1,61 Euro. Beim Free Cashflow meldet man einen Rückgang um 17,8 Prozent auf 1,15 Milliarden Euro.

Die Prognose wird erhöht: Das Unternehmen aus Leverkusen erwartet auf währungskursbereinigter Basis nun einen Umsatz von 44 Milliarden Euro gegenüber bisher erwarteten 42 Milliarden Euro bis 43 Milliarden Euro. Je Bayer Aktie soll ein Gewinn von 6,40 Euro bis 6,60 Euro - 30 Cent mehr als bisher.

Bei Analysten gibt es Lob für die Zahlen.

Bayer übernimmt Vividion Therapeutics

ZUdem hat Bayer heute die Übernahme des US-Biotechunternehmens Vividion Therapeutics gemeldet. Den Kaufpreis beziffert der DAX-Konzern auf 1,5 Milliarden Dollar, der um weitere 500 Millionen Dollar aus erfolgsabhängigen Zahlungen ansteigen kann. Mit dem Abschluss der Übernahme wird noch im laufenden Kalenderquartal gerechnet.

Die neue Bayer-Tochter entwickelt auf Basis einer technologischen Plattform Therapien mit niedermolekularen Wirkstoffen für verschiedene Indikationen mit Schwerpunkten im Bereich der Onkologie und Immunologie.

„Die Technologie von Vividion ist die fortschrittlichste in der Industrie und hat bewiesen, dass sich mit ihrer Hilfe Wirkstoffkandidaten identifizieren lassen, die Proteine adressieren, die bisher nicht angesprochen werden konnten. Zusammen mit dem bestehenden Know-how von Bayer werden wir in der Lage sein, erstklassige Medikamentenkandidaten zu entwickeln und damit den Wert unseres Portfolios zu steigern”, sagt Stefan Oelrich, Mitglied des Vorstands der Bayer AG und Leiter der Division Pharmaceuticals von Bayer.

Bayers Aktienkurs steht heute dennoch stark unter Druck. Mit neuen charttechnischen Verkaufssignalen als Belastung geht es im Tagesverlauf bisher bis auf 46,756 Euro nach unten. Am späten Vormittag notiert die Bayer Aktie bei 47,29 Euro mit mehr als 5 Prozent im Minus. An der Börse äußert man sich enttäuscht zur Profitabilität der Gesellschaft.
Daten zum Wertpapier: Bayer
Zum Aktien-Snapshot - Bayer: hier klicken!
Ticker-Symbol: BAYN
WKN: BAY001
ISIN: DE000BAY0017

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.