Bild und Copyright: SMT Scharf.

SMT Scharf schreibt wieder einen operativen Gewinn

12.05.2021 12:43 - Autor: Dena Altdörfer ... auf Twitter

SMT Scharf hat im ersten Quartal 2021 einen Umsatzanstieg von 10,7 Millionen Euro auf 10,8 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen meldet vor Zinsen und Steuern einen Ergebnissprung um 4,1 Millionen Euro auf einen Gewinn von 2,1 Millionen Euro, nachdem im Vorjahreszeitraum noch rote Zahlen anfielen. Den Auftragseingang konnte das Bergbautechnik-Unternehmen von 15,1 Millionen Euro auf 22,5 Millionen Euro steigern.

„Nach einem außergewöhnlichen Jahr 2020 mit großen Beeinträchtigungen für unsere Unternehmensgruppe sind wir gut in das Geschäftsjahr 2021 gestartet. In den internationalen Bergbaumärkten von SMT Scharf war weiterhin noch eine zurückhaltende Aktivität zu beobachten, obgleich die Rohstoffpreise wie beispielsweise für die Kohle oder Industriemetalle einen deutlichen Aufwärtstrend zeigten. Erfreulich war, dass wir im ertragsstarken After-Sales-Geschäft ein Wachstum verzeichnen und im Vergleich zu den Vorquartalen wieder ein Ergebnis im positiven Bereich erzielen konnten”, sagt der Vorstandsvorsitzende der SMT Scharf AG, Hans Joachim Theiß.

Die Prognose für 2021 wird bestätigt: Im Gesamtjahr plant das Unternehmen aus Hamm mit einem Umsatz in der Spanne zwischen 65 Millionen Euro und 70 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern soll ein Gewinn zwischen 2,5 Millionen Euro und 3,0 Millionen Euro anfallen. Die Prognose fußt auf „konservativen Prämissen”, so SMT Scharf.
Daten zum Wertpapier: SMT Scharf
Zum Aktien-Snapshot - SMT Scharf: hier klicken!
Ticker-Symbol: S4A
WKN: 575198
ISIN: DE0005751986

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.