Börsen-Experte Martin Utschneider zum DAX:  „Die heutige Tagesbandbreite wird sich zwischen 15.312 und 15.144 bewegen. Dies ändert aber nichts daran, dass der deutsche Leitindex aus chart- und markttechnischer Sicht perspektivisch sogar in Richtung 16.200 Punkte strebt.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

DAX: Trendstärke trotz möglichem „Island Reversal” - Donner & Reuschel

16.04.2021 08:33 - Autor: Martin Utschneider ... auf Twitter

Der deutsche Leitindex bietet weiterhin ein sehr freundliches charttechnisches Bild. Die Markttechnik bietet dabei mittelfristig nach wie vor weiteren Raum nach oben. Das Obere Bollinger-Band notiert tagesaktuell bei 15.476 Punkten. Die Slow-Stochastik signalisiert weiterhin eine Kaufbereitschaft des Marktes. Das Momentum zeigt sich stabil. Der Trendfolger MACD sowie der Ichimoku-Indikator sind mittelfristig nach wie vor freundlich eingestellt. Je nach Risikoempfinden kann man die Stopp-Marken / Absicherungen weiter nachziehen.

Die heutige Tagesbandbreite wird sich zwischen 15.312 und 15.144 bewegen. Dies ändert aber nichts daran, dass der deutsche Leitindex aus chart- und markttechnischer Sicht perspektivisch sogar in Richtung 16.200 Punkte strebt. Hier verläuft die nächste Fibonacci-Projektion. Auf dem Weg dorthin sollte man aber ein „Island Reversal“ sowie ein Gap-Closing bei 15.111 ins Kalkül ziehen. Ein neues Rekordhoch sollte allerdings in den folgenden Tagen / Wochen erreicht werden. Auf dem mittelfristigen Weg in Richtung 16.200 wird es aber immer wieder zur Gewinnmitnahmen und Konsolidierungen kommen. Daher sollten die Stopps und Absicherungen je nach Risikoempfinden nachgezogen werden. Die Volatilität beziehungsweise der V-DAX sind innerhalb kürzester Zeit massiv gefallen. Das Volumen ist seitdem sehr konstant.

Der US-Leitindex Dow Jones hat die Marke von 34.000 Punkten überschritten und ist dabei in der Spitze bis auf 34.068 Punkte gestiegen. Auch der S&P 500 markierte bei 4.174 Zählern neue intraday-Bestmarke. Der Nasdaq 100 stieg dabei im Tagesverlauf auf 14.049 Zähler. DAX heute seitwärts, perspektivisch in Richtung 16.200.

- Nächste charttechnische Widerstände: 15.312, Allzeit-Hoch, 16.200 (perspektivisch, Fibo-Projektion)
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 15.111, 14.890, 14.602
- Oberes Bollinger-Band: 15.476, Mittleres Bollinger-Band: 14.914 und Unteres Bollinger-Band: 14.380
- 100-Tage-Linie: 13.983 und 200-Tage–Linie: 13.402 sowie: 38-Tage-Linie: 14.543
- Indikatoren: MACD: neutral | Slow-Stochastik: Kaufsignal | RSI: neutral | Momentum: positiv
- Ichimoku Kinko Hyo: positiv
- Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 15.290 erwartet
- (Trailing-) Stop-Loss: 15.111, 14.890, 14.602 (je nach individuellem Risikoempfinden)

Primärtrend (langfristig): Strategisches Ziel: 16.200
Sekundärtrend (mittelfristig): 15.312 bis 14.890
Tertiärtrend (heute): 15.312 bis 15.144
Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Martin Utschneider, Leiter Technische Analyse Capital Markets bei Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - DAX - Aktienindex

23.03.2021 - Börsen Frankfurt und München: Am 1. April wird gehandelt - trotz neuer COVID-19 Regeln
25.01.2021 - DAX: Bullen noch nicht unter Druck - UBS
15.10.2020 - DAX: 50er-EMA weiter im Fokus - UBS-Kolumne
06.07.2020 - AirBnB, Skype: Kannibalisiere Dich selbst, oder Du wirst kannibalisiert! - Podcast
26.11.2019 - Momentum: Eine häufig unbeachtete Strategie
18.06.2019 - ifo Institut bestätigt die Konjunkturprognose - aber nur für 2019
06.09.2018 - DAX-Indizes: Das große Wechselspiel - Steinhoff bleibt im SDAX
05.09.2018 - Bundeskanzlerin Merkel: Große Unterstützung für den Finanzstandort Frankfurt
24.11.2017 - ifo Index erklimmt neues Rekordhoch
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
25.07.2017 - Deutsche Wirtschaft „unter Volldampf” - ifo-Index steigt auf neuen Rekordwert
10.07.2017 - GBC: Anleger profitieren vom Wissen der Insider - Interview
20.06.2017 - DAX auf Rekordniveau, ifo Institut erhöht Prognose für deutsche Konjunktur
15.03.2017 - Crowdfunding will Verbraucherschutz mit neuen Regeln verbessern
30.12.2016 - Großbritannien und Russland sind die europäischen Sieger
30.12.2016 - Dax und Co: 2016 bringt Gewinn
09.11.2016 - DAX: Durchatmen nach dem Trump-Sieg – Crash bleibt aus
09.11.2016 - DAX: Droht heute ein Mini-Crash?
09.11.2016 - Trump-Sieg bei US-Wahl zeichnet sich ab – Börsen stürzen ab

DGAP-News dieses Unternehmens

18.08.2020 - DAX: Kommt der Ausbruch über 13.200 oder folgt ein deutlicher ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.