Klöckner: Mehr Optimismus für 2021

14.04.2021 18:21 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Aufgrund der Pandemie sinkt der Absatz bei Klöckner 2020 um fast 14 Prozent. Der Umsatz gibt von 6,315 Milliarden Euro auf 5,13 Milliarden Euro nach. Beim EBITDA geht es von 139 Millionen Euro auf 52 Millionen Euro nach unten. Der anteilige Verlust weitet sich von 56 Millionen Euro auf 116 Millionen Euro aus. Das sind -1,16 Euro je Aktie (Vorjahr: -0,56 Euro).

Für 2021 rechnet Klöckner mit einer signifikanten Zunahme bei der Stahlnachfrage und somit mit einem deutlichen Umsatzplus. Das EBITDA soll sehr deutlich steigen.

Die Analysten der Nord LB bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Klöckner. Das Kursziel für die Aktien stand bisher bei 10,50 Euro. In der neuen Studie legt es auf 13,00 Euro zu.

Klöckner will sich auf höhermargige Nischenprodukte fokussieren sowie die Digitalisierung stärker in den Fokus rücken. Daraus ergibt sich weiteres Wachstumspotenzial.

Die Aktien von Klöckner gewinnen 2,4 Prozent auf 11,09 Euro.

Daten zum Wertpapier: Klöckner & Co
Zum Aktien-Snapshot - Klöckner & Co: hier klicken!
Ticker-Symbol: KCO
WKN: KC0100
ISIN: DE000KC01000

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.