Paions Narkosemittel Remimazolam hat unter anderem in den USA bereits die Zulassung erhalten, der Vertrieb ist gestartet. Bild und Copyright: Anna Jurkovska / shutterstock.com.

Paion: Remimazolam-Lizenzdeal für Taiwan

05.03.2021 10:19 - Autor: Dena Altdörfer ... auf Twitter

Paion hat einen weiteren Lizenzvertrag für das eigenentwickelte Narkosemittel Remimazolam gemeldet. Vertriebspartner des Aachener Unternehmens für Taiwan wird TTY Biopharm Company Limited. Die Gesellschaft erhält für den asiatischen Inselstaat die exklusiven Lizenzrechte für die Entwicklung und Vermarktung, trägt zugleich alle weiteren Kosten für die Weiterentwicklung und Zulassung von Remimazolam in Taiwan.

Aus der Lizenzvereinbarung mit TTY Biopharm erhält Paion eine Einmalzahlung von 1,1 Millionen Euro. Zudem werde man Remimazolam zu einem prozentualen Anteil des Nettoverkaufspreises in Taiwan mit einer Mindestpreisgarantie liefern, kündigen die Aachener an.

Das Narkosemittel hat unter anderem in den USA bereits die Zulassung erhalten, der Vertrieb ist gestartet. In Taiwan steht dies noch aus. „TTY verfügt über eine beeindruckende Erfolgsbilanz im taiwanesischen Pharmamarkt mit einer wachsenden und erfolgreichen Präsenz im Krankenhausbereich, insbesondere in der Intensivmedizin”, so Jim Phillips, CEO der Paion AG.
Daten zum Wertpapier: Paion
Zum Aktien-Snapshot - Paion: hier klicken!
Ticker-Symbol: PA8
WKN: A0B65S
ISIN: DE000A0B65S3

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.