Ausblick: Aktuell befindet sich der DAX in einer Korrektur der vorherigen Kaufwelle. Die Chancen der Bullen haben sich dadurch jedoch noch nicht eingetrübt.  Bild und Copyright: Immersion Imagery/ shutterstock.com.

DAX: Bullen noch nicht unter Druck - UBS

25.01.2021 08:39 - Autor: Kolumnist ... auf Twitter

Rückblick: Dem massiven Anstieg im November folgte beim DAX eine breitangelegte Seitwärtskonsolidierung, die bis Mitte Dezember andauerte. Ausgehend von einem Korrekturtief bei 13’060 Punkten konnten die Bullen aber an die vorherige Stärke anknüpfen und den Index über die Hürde bei 13’460 Punkten und schließlich auch über das bisherige Allzeithoch bei 13’795 Punkten katapultieren. In der Spitze erreichte der DAX fast schon das charttechnische Kursziel bei 14’280 Punkten, ehe es ausgehend von der neuen Rekordmarke bei 14’131 Punkten zu einer Korrektur kam. In den vergangenen Tagen hat sich der Abwärtsdruck beim DAX weiter verschärft und den Index in der Vorwoche sogar unter das vorherige Rekordhoch bei 13’795 Punkten gedrückt.

Ausblick: Aktuell befindet sich der DAX in einer Korrektur der vorherigen Kaufwelle. Die Chancen der Bullen haben sich dadurch jedoch noch nicht eingetrübt.

Die Long-Szenarien: Sollte der Index in den kommenden Tagen über der kleinen Unterstützung bei 13’795 Punkten verbleiben, wäre mit einem direkten Angriff auf das aktuelle Rekordhoch zu rechnen. Sollte es im Anschluss auch zu einem Ausbruch über die 14’131 Punkte-Marke kommen, stünde eine Ausweitung der Rally bis 14’280 Punkte und darüber bereits bis 14’470 Punkte auf der Agenda.

Die Short-Szenarien: Abgaben unter 13’795 Punkte könnten dagegen erneut bei 13’672 Punkten aufgefangen werden. Erst ein dynamischer Einbruch unter die Unterstützung bei 13’600 Punkten würde für eine deutlichere Abwärtsbewegung bis 13’460 Punkte sprechen. Darunter käme es zu einem ersten weitreichenden Verkaufssignal und mittelfristigen Verlusten bis 13’060 Punkte.
Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 25.01.2021

DAX: Grundtendenz weiterhin „bullisch” - Donner & Reuschel

Der DAX 30 hat seine gesunde Konsolidierung abgeschlossen. Dabei spielte das Gap vom 28.12.2020 eine wichtige Rolle. Dieses verläuft zwischen 13.740 und 13.602. Ein mögliches Gap-Closing wurde mehrmals abgewehrt. Das nächste kurzfristige Ziel bleibt die 61,8%-Fibonacci-Projektion bei 14.228 Zählern. Danach ist der Weg frei in Richtung 14.981 / 15.000 Punkte. Die Slow-Stochastik generiert nach wie vor eine stabile kurzfristige Tendenz. Von einem überkauften Markt ist trotz der aktuell hohen Notierungen weiterhin keine Spur. Das Obere Bollinger-Band tendiert bei 14.129. Nach unten ist das kurzfristige Wort-Case-Szenario bei 13.602 Indexpunkten zu sehen. Das Momentum im deutschen Leitindex zeigt sich am heutigen Montag ebenfalls stabil. Verkaufssignale ergeben sich damit weiterhin erst ab Notierungen bei 13.602 Zählern. Strategisch bleibt der deutsche Leitindex somit weiterhin „in der Spur“: Die 15.000 bleiben ein realistisches Ziel für das Börsenjahr 2021.

Von ... diese News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - DAX - Aktienindex

08.09.2021 - DAX: Wird das eine große Dreiecksformation? - UBS
06.09.2021 - DAX-Indizes: Das große Stühlerücken - von About You und Airbus bis Zalando und zooplus
23.08.2021 - BioNTech, Francotyp-Postalia, Novavax und Finanzmarkt aktuell - das 4investors-Weekend
28.06.2021 - DAX: Entscheidende Tage brechen an - UBS
23.03.2021 - Börsen Frankfurt und München: Am 1. April wird gehandelt - trotz neuer COVID-19 Regeln
15.10.2020 - DAX: 50er-EMA weiter im Fokus - UBS-Kolumne
06.07.2020 - AirBnB, Skype: Kannibalisiere Dich selbst, oder Du wirst kannibalisiert! - Podcast
26.11.2019 - Momentum: Eine häufig unbeachtete Strategie
18.06.2019 - ifo Institut bestätigt die Konjunkturprognose - aber nur für 2019
06.09.2018 - DAX-Indizes: Das große Wechselspiel - Steinhoff bleibt im SDAX
05.09.2018 - Bundeskanzlerin Merkel: Große Unterstützung für den Finanzstandort Frankfurt
24.11.2017 - ifo Index erklimmt neues Rekordhoch
23.10.2017 - Digitalisierung, Immigration und der Wolfahrtsstaat - 4investors Livestream - heute 18 Uhr!
16.10.2017 - 4investors-Livestream: Entwicklung des Kapitalmarkts in der Europäischen Union
25.07.2017 - Deutsche Wirtschaft „unter Volldampf” - ifo-Index steigt auf neuen Rekordwert
10.07.2017 - GBC: Anleger profitieren vom Wissen der Insider - Interview
20.06.2017 - DAX auf Rekordniveau, ifo Institut erhöht Prognose für deutsche Konjunktur
15.03.2017 - Crowdfunding will Verbraucherschutz mit neuen Regeln verbessern
30.12.2016 - Großbritannien und Russland sind die europäischen Sieger
30.12.2016 - Dax und Co: 2016 bringt Gewinn

DGAP-News dieses Unternehmens

18.08.2020 - DAX: Kommt der Ausbruch über 13.200 oder folgt ein deutlicher ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.