Bild und Copyright: Aurubis.

Aurubis: Eine konservative Prognose

10.12.2020 15:38 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im vierten Quartal kommt Aurubis auf einen operativen Vorsteuergewinn von 88 Millionen Euro (Vorjahr: 67 Millionen Euro). Dies liegt über den Erwartungen. Der Markt hatte im Vorfeld mit 78 Millionen Euro gerechnet. Auch werden die Ziele für das Gesamtjahr von Aurubis erfüllt.

Für das neue Geschäftsjahr rechnet Aurubis beim operativen Vorsteuergewinn mit einer Entwicklung zwischen -5 Prozent und +22 Prozent. Dies ist eine eher konservative Aussage, wie auch die Unternehmensführung von Aurubis bestätigt. Somit dürfte ein Vorsteuerplus am oberen Ende der Spanne realistischer sein.

Für die Analysten von Independent Research ist die eingeschlagene Multi-Metall-Strategie von Aurubis sinnvoll. Diese wird durch den Kauf der Metallo-Gruppe gestärkt. Weitere Zukäufe erscheinen möglich. Man nimmt Aktienrückkäufe vor, diese Papiere könnten später als Akquisitionswährung dienen.

Die Analysten rechnen 2020/2021 mit einem Gewinn je Aktie von 4,50 Euro, der im Folgejahr auf 5,18 Euro ansteigen soll.

Unverändert gibt es von den Experten eine Halteempfehlung für die Aurubis-Aktien. Das Kursziel wird von 60,00 Euro auf 68,00 Euro angehoben.

Die Aktien von Aurubis verlieren heute 4,1 Prozent. Das Papier notiert am Nachmittag bei 63,24 Euro.

Daten zum Wertpapier: Aurubis
Zum Aktien-Snapshot - Aurubis: hier klicken!
Ticker-Symbol: NDA
WKN: 676650
ISIN: DE0006766504

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.