Marinomed: Wichtige Studie startet in Großbritannien

30.11.2020 19:47 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

In Großbritannien wird es an der Universität Swansea eine Studie zu Carragelose von Marinomed geben. Darin einbezogen werden 480 Ärzte und Pfleger. Es geht darum, ob das Nasen- und Rachenspray präventiv gegen eine Covid-19-Infektion eingesetzt werden kann. Die Wirksamkeit von Carragelose soll dabei überprüft werden.

Die Studie soll Anfang Dezember starten.

Eva Prieschl-Grassauer, CSO bei Marinomed, zeigt sich vor Studienbeginn zuversichtlich: „Unsere klinischen Daten für Carragelose haben gezeigt, dass Carragelose die Symptome verschiedener Coronavirus-Infektionen lindern kann. Marinomed konnte zudem in diesem Jahr zeigen, dass Carragelose das neue Coronavirus in vitro neutralisieren kann. Wir haben daher guten Grund zu der Annahme und hoffen, dass die Studie unsere in vitro-Daten bestätigen und dazu beitragen wird, Carragelose-Nasenspray als COVID-19-Prophylaxe für medizinische Fachkräfte zu validieren.“

Daten zum Wertpapier: Marinomed Biotech
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: MBG
WKN: A19LM2
ISIN: AT0000A1WD52
(Werbung)
Günstig Aktien handeln


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.