Bild und Copyright: Siemens Healthineers.

Siemens Healthineers: Selbstbewusste Ziele

03.11.2020 17:21 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im abgelaufenen Geschäftsjahr kommt Siemens Healthineers auf einen fast unveränderten Umsatz von 14,46 Milliarden Euro. Das liegt fast auf Konsenshöhe von 14,52 Milliarden Euro. Die EBIT-Marge sinkt um 1,7 Prozentpunkte auf 15,4 Prozent. Je Aktie sinkt der Gewinn um 7 Prozent auf 1,59 Euro. Der Markt hatte mit 1,55 Euro gerechnet.

Die Analysten der DZ Bank bestätigen nach den Zahlen die Kaufempfehlung für die Aktien von Siemens Healthineers. Das Kursziel sinkt von 43,00 Euro auf 42,00 Euro.

Einerseits leidet die Gesellschaft unter der Pandemie, andererseits steigt dadurch in gewissen Bereichen auch die Nachfrage an. Dies gilt vor allem für die direkten Nachweistests.

Die Gesellschaft erwartet im neuen Geschäftsjahr, das seit dem 1. Oktober läuft, ein Umsatzplus von 5 Prozent bis 8 Prozent. Der bereinigte Gewinn je Aktie soll bei 1,58 Euro bis 1,72 Euro liegen. Die Experten halten 1,67 Euro (alt: 1,80 Euro) für eine realistische Gewinngröße. Im folgenden Geschäftsjahr sollen es 1,72 Euro (alt: 2,04 Euro) sein. Die Ziele der Gesellschaft werden von den Experten als durchaus selbstbewusst bewertet, da die Pandemie immer noch für Unsicherheiten sorgen kann.

Die Aktien von Siemens Healthineers gewinnen 1,3 Prozent auf 37,15 Euro.

Daten zum Wertpapier: Siemens Healthineers AG
Zum Aktien-Snapshot - Siemens Healthineers AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: SHL
WKN: SHL100
ISIN: DE000SHL1006

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.