Bild und Copyright: Aixtron.

Aixtron: Risiken noch nicht berücksichtigt

Noratis

24.07.2020 14:19 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Die Analysten von Independent Research erneuern die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Aixtron. Das Kursziel für die Papiere von Aixtron stand bisher bei 7,60 Euro. Es wird in der heutigen Studie um einen Euro auf 8,60 Euro angehoben.

Die Zahlen zum zweiten Quartal überzeugen die Experten nicht vollständig. Der Umsatz sinkt um rund 11 Prozent auf 56,0 Millionen Euro, die Analysten hatten mit 64,0 Millionen Euro gerechnet. Auch das EBIT bleibt unter den Erwartungen.

Die zweite Jahreshälfte dürfte deutlich dynamischer werden. Darauf deutet der starke Auftragseingang hin. Entsprechend wird die Jahresprognose bestätigt. Diese ist auch nur mit einem starken zweiten Halbjahr zu schaffen.

Aus Sicht der Analysten wird Aixtron 2020 einen Gewinn je Aktie von 0,21 Euro erwirtschaften. 2021 soll das Plus bei 0,30 Euro je Papier liegen.

Die konjunkturellen Risiken sind aus Sicht der Experten bisher noch nicht wirklich im Kurs eingepreist.

Die Aktien von Aixtron fallen am Nachmittag um 6,0 Prozent auf 10,59 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Aixtron


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.