Curevac: IPO verschiebt sich

20.07.2020 19:02 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Mitte Juni hat sich der Bund mit 23 Prozent an Curevac beteiligt. Damals hieß es, dass es bei Curevac noch im Juli einen Börsengang geben sollte. Das war ein Grund für den raschen Einstieg der Bundesrepublik bei dem Biotechunternehmen.

Geplant war die Erstnotiz damals an der Nasdaq. Diese Pläne haben sich offenbar verschoben. Inzwischen soll das IPO im September oder Oktober erfolgen. Dies meldet „Reuters“ und beruft sich auf Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Dabei hat sich am Ort des Börsengangs anscheinend nichts verändert. Die Planungen laufen weiter auf eine US-Premiere hinaus.

Organisiert wird der Börsengang offenbar von Bank of America, Credit Suisse und Jefferies.

4investors Exklusiv:

Lesen Sie mehr zum Thema CureVac im Bericht vom 20.07.2020

CureVac gewinnt GlaxoSmithKline als Forschungspartner und Aktionär


Nachdem der Bund beim NASDAQ-Börsenkandidaten CureVac zum Kreis der Ankeraktionäre dazugestoßen ist, bekommt das Tübinger Biotech-Unternehmen mit GlaxoSmithKline nun einen namhaften Forschungspartner und weiteren Ankeraktionär. Der britische Pharmakonzern wird 150 Millionen Euro für einen 10-Prozentigen Anteil an der Gesellschaft investieren, die zuletzt mit der Entwicklung eines Impfstoffes gegen den Erreger der COVID-19-Pandemie, SARS-CoV-2, Schlagzeilen machte. Zudem leistet GlaxoSmithKline eine erstattungsfähige Zahlung in Höhe von rund 30 Millionen Euro für die Reservierung von Produktionskapazitäten, sobald die Zertifizierung von CureVacs derzeit in Deutschland im Bau befindlicher Produktionsanlage im kommerziellen Maßstab erfolgt sei.

Auch im Rahmen der vereinbarten Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft werden viele Millionen an CureVac fließen. Beide Unternehmen werden in der Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von bis zu fünf ... diese News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.