Villeroy & Boch stellt Abschlagsdividende in Aussicht

01.07.2020 15:58 - Autor: Robin Lohwe ... auf Twitter

Villeroy & Boch wird den Aktionären der Gesellschaft wahrscheinlich eine Abschlagsdividende zahlen. „Auf der Basis eines gemeinsamen Meinungsaustauschs von Vorstand und Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG ist es hinreichend wahrscheinlich, dass die Gremien einen Abschlag auf den Bilanzgewinn des Geschäftsjahrs 2019 (Abschlagsdividende) in Höhe von 0,15 Euro pro Stammaktie und 0,20 Euro pro Vorzugsaktie beschließen werden”, teilt der Konzern am Mittwoch mit.

Formal solle die Zahlung am 8. Juli beschlossen werden, so Villeroy & Boch. Ausgezahlt würde der Abschlag auf die Dividende dann am 13. Juli, so das Unternehmen weiter. „Über die Höhe der Gesamtdividende für das Geschäftsjahr 2019 wird die ordentliche Hauptversammlung beschließen”, so Villeroy & Boch. Man zahle aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und der weiter bestehenden Unsicherheit nur einen Teil des ursprünglichen Dividendenvorschlags aus.

Auf einem Blick - Chart und News: Villeroy & Boch Vz.


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.