Bild und Copyright: joker1991 / shutterstock.com.

Marinomed Biotech: Neue Vertriebspartnerschaften

03.06.2020 12:40 - Autor: Dena Altdörfer ... auf Twitter

Marinomed Biotech hat für seine Carragelose-Produkte einen neuen Partner für den italienischen Markt gefunden. „Der neue Vermarktungspartner Fidia Farmaceutici Spa wird Nasensprays auf Carragelose®-Basis ab Herbst 2020 am italienischen Markt anbieten”, melden die Österreicher am Mittwoch. Oral verabreichte Produkte wie Rachensprays und Pastillen sollen ab 2021 in Italien verfügbar sein, kündigt Marinomed Biotech an.

Zudem gibt es einen ersten Vertriebspartner für Carravin, das ab dem kommenden Jahr an den Markt kommen soll. Vertriebspartner ist hier die Sanova Pharma GesmbH.

Zu den finanziellen Details der Verträge macht Marinomed am Mittwoch keine Angaben.
Daten zum Wertpapier: Marinomed Biotech
Zum Aktien-Snapshot - Marinomed Biotech: hier klicken!
Ticker-Symbol: MBG
WKN: A2N9MM
ISIN: ATMARINOMED6

Lesen Sie mehr zum Thema Marinomed Biotech im Bericht vom 16.04.2020

Marinomed Biotech: Ein noch stiller Corona-Profiteur

Weltweit forschen Medikamenten- und Impfstoffhersteller an Mitteln gegen das neue Corona-Virus Sars-CoV-2, das 2020 die Welt mit einer Pandemie in Atem hält und große Teile des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft lahmgelegt hat. Auch die österreichische Marinomed Biotech macht mit – und hat mit dem Wirkstoff Carragelose bereits ein Medizinprodukt am Markt, das helfen könnte. Verwendung findet der Wirkstoff, der aus Rotalgen gewonnen wird, vor allem als Nasenspray. Die Wirkung ist physikalischer Natur und bietet zusätzlichen Schutz gegen respiratorische Viren. Durch die Wirkung wird der Kontakt des Virus mit den menschlichen Wirtszellen erschwert, was die Vermehrung des Virus stoppt bzw. deutlich verlangsamen ... diese News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Marinomed Biotech im Bericht vom 16.04.2020

Marinomed Biotech: Ein noch stiller Corona-Profiteur


Weltweit forschen Medikamenten- und Impfstoffhersteller an Mitteln gegen das neue Corona-Virus Sars-CoV-2, das 2020 die Welt mit einer Pandemie in Atem hält und große Teile des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft lahmgelegt hat. Auch die österreichische Marinomed Biotech macht mit – und hat mit dem Wirkstoff Carragelose bereits ein Medizinprodukt am Markt, das helfen könnte. Verwendung findet der Wirkstoff, der aus Rotalgen gewonnen wird, vor allem als Nasenspray. Die Wirkung ist physikalischer Natur und bietet zusätzlichen Schutz gegen respiratorische Viren. Durch die Wirkung wird der Kontakt des Virus mit den menschlichen Wirtszellen erschwert, was die Vermehrung des Virus stoppt bzw. deutlich verlangsamen ... diese News weiterlesen!

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.