Akasol: Ernüchternder Auftakt

26.05.2020 13:06 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Um 11,6 Prozent sinkt der Umsatz von Akasol im ersten Quartal auf 8,0 Millionen Euro. Im vierten Quartal 2019 lag der Umsatz bei 16,3 Millionen Euro. Der Jahresauftakt wirkt daher ernüchternd. Hier zeigen sich die Folgen der Krise.

Bei Akasol geht man aber davon aus, den Umsatz im Gesamtjahr deutlich zu steigern. Das zweite Halbjahr soll deutlich stärker verlaufen. Die Experten von FMR bleiben nach diesen Aussagen bei ihrer Erwartung, dass Akasol 2020 einen Umsatz von 86,3 Millionen Euro erwirtschaften wird.

Sie bestätigen in ihrer aktuellen Studie die Halteempfehlung für die Aktien von Akasol. Das Kursziel liegt weiter bei 38,00 Euro.

Die Aktien von Akasol verlieren heute 1,3 Prozent auf 40,085 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: Akasol


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.