Bild und Copyright: Nokia.

Nokia: Nach der erneuten Gewinnwarnung

08.05.2020 14:32 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Bei Nokia verringert sich der Umsatz im ersten Quartal um 2,4 Prozent auf 4,91 Milliarden Euro. Der Konsens lag bei 5,12 Milliarden Euro. Belastet wird die Zahl von Problemen in der Lieferkette. Diese sind auf Corona zurückzuführen und haben den Umsatz um 200 Millionen Euro geschmälert. Der Großteil dieses Umsatzes dürfte jedoch später erwirtschaftet werden.

Im laufenden Quartal sollte die Corona-Krise die heftigsten Auswirkungen auf Nokia haben, für die weiteren Quartale ist man bei den Finnen optimistischer gestimmt.

Die Analysten von Independent Research rechnen für 2020 mit einem Gewinn je Aktie von 0,07 Euro (alt: 0,11 Euro). Die Schätzung für 2021 wird von 0,18 Euro auf 0,17 Euro zurückgenommen.

Zurückgenommen wird ebenso das Kursziel für die Aktien von Nokia. Es sinkt von 4,30 Euro auf 3,70 Euro. Wie bisher sprechen die Analysten eine Halteempfehlung für die finnische Aktie aus.

Zum dritten Mal in Folge hat Nokia die Prognose reduziert. Inzwischen erwartet man einen bereinigten Gewinn je Aktie von 0,18 Euro bis 0,28 Euro, in der vorherigen Prognose lag die Spanne zwischen 0,20 Euro und 0,30 Euro. 2019 kam Nokia auf einen Gewinn je Aktie von 0,22 Euro.

Daten zum Wertpapier: Nokia
Zum Aktien-Snapshot - Nokia: hier klicken!
Ticker-Symbol: NOA3
WKN: 870737
ISIN: FI0009000681

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


4nvestors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.