Bild und Copyright: Aixtron.

Aixtron: Kaufvotum nach den Quartalszahlen

Noratis

30.04.2020 12:01 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im ersten Quartal sinkt der Umsatz bei Aixtron von 68,7 Millionen Euro auf 41 Millionen Euro. Das EBIT verschlechtert sich von 9,7 Millionen Euro auf -1,1 Millionen Euro. Der Auftragseingang steigt um 28 Prozent auf 68,8 Millionen Euro an. Der Auftragsbestand erhöht sich um 16 Prozent auf 146,3 Millionen Euro. Diese Zahlen liegen auf Höhe der Erwartungen der Analysten der DZ Bank.

Bei der Prognose für 2020 gibt es vom Unternehmen keine Veränderungen. Der Auftragseingang wird zwischen 260 Millionen Euro und 300 Millionen Euro gesehen. Der Umsatz soll ebenfalls auf dieser Höhe liegen. Bei der EBIT-Marge gehen die Aachener von 10 Prozent bis 15 Prozent aus. In den Schätzungen der Analysten werden 280 Millionen Euro für Auftragseingang und Umsatz genannt, die Marge erwarten sie bei 14,2 Prozent.

Die Experten bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Aixtron. Das Kursziel liegt unverändert bei 11,50 Euro.

Bisher hat Corona keine Auswirkungen auf Aixtron. Auch bei der Prognose geht man davon aus, dass die Pandemie keine signifikanten Auswirkungen auf das Geschäft haben wird.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Aixtron


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.