STS Group: China-Werke hoch ausgelastet, Europa-Standorte laufen wieder an

29.04.2020 13:22 - Autor: Robin Lohwe ... auf Twitter

Die STS Group startet an ihren europäischen Standorten wieder mit der Produktion, nachdem die Werke aufgrund der Corona-Pandemie zuletzt vorübergehend stillstanden. Damit wird an Standorten in Deutschland, Frankreich und Italien wieder produziert. Man werde die Fertigung in stetiger Abstimmung mit den Kunden anpassen, kündigt das Unternehmen am Mittwoch an. Es gelte „besonnen zu handeln sowie sich schnell und flexibel an sich stetig verändernden Rahmenbedingungen anzupassen”, so STS-Chef Andreas Becker.

Bei den chinesischen Aktivitäten ist der Automobilzulieferer aus Hallbergmoos bei München bereits einige Schritte weiter. Seit März wird dort wieder produziert. Mittlerweile liege die Produktion in China wieder auf dem hohen Niveau vor der Werksschließung, so die STS Group. Damit sind die Werke wieder hoch ausgelastet.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: STS Group


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: STS Group AG: Europäische Standorte nehmen Produktion nach Covid-19-bedingter Betriebsschließung wieder auf / Chinesische Werke mit hoher Auslastung






DGAP-News: STS Group AG


/ Schlagwort(e): Sonstiges





STS Group AG: Europäische Standorte nehmen Produktion nach Covid-19-bedingter Betriebsschließung wieder auf / Chinesische Werke mit hoher Auslastung






29.04.2020 / 09:46



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

STS Group AG: Europäische Standorte nehmen Produktion nach Covid-19-bedingter Betriebsschließung wieder auf / Chinesische Werke mit hoher ... DGAP-News von STS Group weiterlesen.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.