Einem Medienbericht zufolge solle die Zahl der Filialen rund halbiert werden. Vor allem der Bund als Großaktionär des Bank-Konzerns soll dem Management der Commerzbank Druck machen. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Commerzbank Aktie: Die Zitterpartie geht weiter - trotz interessanter News

24.04.2020 07:52 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Wieder hat die Commerzbank Aktie an der charttechnisch wichtigen Unterstützungszone an der 3-Euro-Marke Boden gefunden. War es bisher immer die Marke 3,03/3,05 Euro, die die Stabilisierung erledigte, gab es diesmal einen Rutsch bis auf 2,96 Euro, der charttechnisch für die MDAX-notierte Commerzbank Aktie aber keine schwerwiegenden Folgen hatte. Statt eines Tests des Corona-Crashtiefs bei 2,804 Euro kam es zum Rebreak über 3,03/3,05 Euro. Im gestrigen XETRA-Handel ging es zwischenzeitlich bis auf 3,28 Euro nach oben und für den Aktienkurs der Commerzbank letztlich bei 3,208 Euro und 3,89 Prozent Kursgewinn aus dem Handel.

Für Unterstützung dürfte gesorgt haben, dass der Finanzdienstleister laut Manager Magazin an drastischen Kosteneinsparungen arbeiten soll. Dem Bericht zufolge solle die Zahl der Filialen rund halbiert werden. Vor allem der Bund als Großaktionär des Bank-Konzerns soll dem Management der Commerzbank Druck machen. Die Schließungspläne gehen weit über das hinaus, was bisher von dem Kreditinstitut an Filialschließungen angekündigt worden war. Eine Analystenstimme spielte dagegen nur eine kleinere Rolle: Kepler Cheuvreux hat die Einstufung der Commerzbank Aktie mit „Reduce” bei einem Kursziel von 2,50 Euro bestätigt.

Die charttechnische Lage bei der Commerzbank Aktie bleibt der weil wie zuletzt im 4investors-Chartcheck skizziert. Nach dem Corona-Crash baute der Aktienkurs der Commerzbank am Allzeittief bei 2,807/2,904 Euro eine starke und wichtige Unterstützung auf. Zwischen 2,96 Euro und 3,03/3,05 Euro hat sich in den letzten Tagen zusätzliche Unterstützung gebildet.

Ein erster kleinerer charttechnischer Widerstand für die Commerzbank Aktie ist weiterhin schon um 3,25/3,32 Euro zu erwarten. Hier prallte der Aktienkurs des Bank-Konzerns gestern nach unten ab. Ein Sprung hierüber wäre ein positives Chart-Signal für die MDAX-Aktie, zeichnet sich aktuell aber nicht ab: Die Indikationen am Freitagmorgen notieren fü die Commerzbank Aktie bei 3,13/3,17 Euro wieder schwächer. Käme es zum Ausbruch, wäre ein markantes Zwischenhindernis auf dem Weg zum Top der Zwischenerholung bei 3,863 Euro zwischen 3,61 Euro und 3,647 Euro zu finden. Beide wichtigen Chart-Hürden sind für den Aktienkurs der Commerzbank also noch einen größeren Schritt entfernt.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Commerzbank


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.