Bild und Copyright: Aurelius.

Aurelius Aktie: Gute Neuigkeiten! Aber…

15.04.2020 08:35 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Nachdem die Aurelius Aktie am 25. März bei 19,29 Euro ihr erstes Reaktionshoch nach dem Corona-Crash auf 10,78 Euro verzeichnet hatte, ging es bis auf 14,77 Euro nach unten. Anfang April konnte der Anteilschein des Münchener Unternehmens diese charttechnische Konsolidierung bullish auflösen und seitdem wieder an Wert gewinnen. Das Reaktionshoch erreichte der Aktienkurs von Aurelius bisher aber nicht wieder. Gestern wurde bei 18,46 Euro ein neues Top der April-Aufwärtsbewegung markiert. Nach einem Rückschlag im Tagesverlauf ging es mit 17,49 Euro und 0,52 Prozent Tagesplus aus dem Handel. Allerdings sind die Bullen noch nicht bereit, die Aufwärtsbewegung abzugeben. Aktuelle Indikationen bei 17,56/17,84 Euro sprechen heute vorbörslich für wieder leicht steigende Kurse bei der Aurelius Aktie.

Charttechnisch kann die Entwicklung sogar positiv beurteilt werden. Gerade erst war dem Aktienkurs des Unternehmens der Anstieg über 17,09/17,23 Euro gelungen - einem charttechnischen Hindernis, das gestern Ziel eines Pullbacks war. Vom Pullback-Tief bei 17,34 Euro im gestrigen Handel scheint sich die Aurelius Aktie nun nach oben absetzen können. Aus charttechnischer Sicht sind dies gute Vorzeichen, die nun allerdings mit weiteren Kaufsignalen bestätigt werden müssen.

Im Fokus steht dabei zunächst das gestrige Tageshoch. Wird diese Marke überwunden, wäre ein charttechnisch übergeordnet wichtiger Bereich die nächste Hürde: Das Gap bei 19,40/20,04 Euro vom 11./12. März. Hier liegt bei 19,29 Euro zudem das bisherige Erholungshoch nach dem Corona-Crash. Es bleibt dabei, wie im letzten 4investors-Chartcheck zur Aurelius Aktie beschrieben: „Stabile Kaufsignale an diesem Gap wären dann ein endgültiges Zeichen für die zweite Etappe der laufenden Erholungsbewegung.”

Unterstützungszonen findet der Aktienkurs der Münchener derweil bei 17,09/17,34 Euro sowie zwischen 16,20/16,51 Euro und 15,50/15,52 Euro.

4investors Exklusiv:

Lesen Sie mehr zum Thema Aurelius Equity Opportunities im Bericht vom 08.04.2020

Aurelius: Neue Chancen in der Krise


Am Morgen hat sich Aurelius zur aktuellen Situation der Gesellschaft geäußert. Das Umfeld ist schwierig, man hat Sparmaßnahmen eingeleitet. Bei einigen Portfolio-Unternehmen zeigen sich positive Folgen der Corona-Krise, andere sind deutlich von der Krise betroffen. So musste CalumetWex die Geschäfte in Europa schließen. Bei HanseYachts gibt es Lieferschwierigkeiten. Vorstandschef Markus macht deutlich, dass man in den kommenden Wochen einige schwierige Entscheidungen treffen muss.

Wichtig ist, dass der Cashbestand derzeit bei rund 400 Millionen Euro liegt. Das kann einerseits in der Krise nützlich sein. Andererseits können sich in den kommenden Monaten auch neue Akquisitionsmöglichkeiten ergeben. Die Zahl der Sondersituationen bei möglicherweise interessanten Kaufobjekten kann durch die Krise steigen.

Unterm Strich bleibt es daher für die Analysten von Baader bei der Kaufempfehlung für die Aktien von Aurelius. Das Kursziel für die im m:access notierten Aktien sehen ... diese News weiterlesen!

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.