Bild und Copyright: Carl Zeiss Meditec.

Carl Zeiss Meditec: Deutliche Beeinträchtigungen

08.04.2020 13:00 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im ersten Halbjahr steigt der Umsatz bei Carl Zeiss Meditec von 667,2 Millionen Euro auf 715,0 Millionen Euro an. Weitere Zahlen soll es am 11. Mai geben. Die Prognose für das Gesamtjahr wird unterdessen zurückgezogen. Bisher ging das Unternehmen von einem Umsatzplus im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Die EBIT-Marge sollte zwischen 17 Prozent und 19 Prozent liegen. Im zweiten Halbjahr soll es eine signifikante Beeinträchtigung aufgrund von Corona geben. Eine neue Prognose wird von Carl Zeiss Meditec zunächst nicht publiziert.

Die Analysten von Independent Research erwarten nach diesen Erläuterungen für das laufende Geschäftsjahr bei dem Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 2,06 Euro (alt: 2,26 Euro). Für das kommende Geschäftsjahr rechnen sie mit 2,36 Euro (alt: 2,53 Euro).

Wie bisher gibt es von den Analysten eine Verkaufsempfehlung für den Titel. Das Kursziel für die Aktien von Carl Zeiss Meditec sinkt von 93,00 Euro auf 86,00 Euro.

Die Aktien von Carl Zeiss Meditec legen am Mittag 1,7 Prozent auf 91,05 Euro zu.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Carl Zeiss Meditec


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.