Chinesischer Standort der STS Group. Bild und Copyright: STS Group

STS Group Aktie: Gelingt eine Bodenbildung?

06.04.2020 13:47 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Im heute festen Marktumfeld an der Frankfurter Börse klettert der Aktienkurs der STS Group deutlich. Aktuell liegt das Papier knapp 9 Prozent im Plus bei 2,7427 Euro - das ist zugleich das bisherige Tageshoch für den Titel, der sich am Montag damit deutlich stärker als DAX & Co. entwickelt. Nach den heftigen Verluste in den vergangenen Monaten zeichnet sich bei der STS Group Aktie charttechnisch zudem die Chance auf eine Bodenbildung ab. Am Kernbereich 2,05/2,12 Euro hat sich seit Mitte März eine stabile Unterstützungszone gebildet, die mehrfachen Tests standgehalten hat. Aktuell ist diese „Plattform”, deren obere Ausläufer bis 2,20 Euro reichen, die Basis für den aktuellen Kursanstieg.

Viel erreicht haben die Bullen indes bei dem volatilen Papier noch nicht. Immerhin gibt es ein erstes prozyklisches Kaufsignal für die STS Group Aktie, die um 2,34/2,43 Euro kleinere charttechnische Hürden überwinden kann. Doch damit könnte ein Anfang gemacht sein.

Knapp oberhalb des aktuellen Tageshochs erstreckt sich bei 2,50 Euro das nächste kleinere Hindernis, bevor im Breakfall der Blick auf die übergeordnet wichtigen charttechnischen Hürden bei 2,75 Euro und 2,90 Euro gehen kann. Ein stabiles Kaufsignal an dieser Zone könnte aus charttechnischer Sicht als eine Vollendung der Bodenbildung angesehen werden. Vor allem die Corona-Krise prägt dann das Restrisiko. Derweil bleiben neben den überwundenen Hindernissen vor allem im Bereich zwischen 2,20 Euro und 2,05/2,12 Euro starke charttechnische Supports für die STS Group Aktie zurück.

4investors Exklusiv:

Mutares Aktie: Nächstes Kursziel bei 9 Euro?


Bei der Mutares Aktie kommt heute etwas Leben rein: Zusammen mit dem starken Gesamtmarkt zieht der Aktienkurs der Münchener Beteiligumgs-Gesellschaft an. Mit dem aktuellen Kursplus von 6,25 Prozent auf 7,65 Euro (Tageshoch bisher: 7,70 Euro) kann das Papier aber die Anstiege von DAX, TecDAX & Co. spürbar in den Schatten stellen. Zudem könnte sich ein erstes prozyklisches Tradingsignal bei dem Scale-notierten Titel andeuten, der aktuell die 20-Tage-Linie bei 7,66 Euro attackiert.

Ein stabiler Ausbruch hierüber ist bisher noch nicht zu verzeichnen, doch der gleitende Durchschnitt bleibt im Fokus. Kommt es zum stabilen Kaufsignal an dieser Stelle für die Mutares Aktie, könnte der Aktienkurs in Richtung der übergeordnet wichtigen charttechnischen Hürden rund um das jüngste Erholungshoch nach dem Corona-Crash bei 9,00 Euro durchstarten. Um 7,74/7,82 Euro und 8,05/8,08 Euro wären kleinere Hindernisse auf dem Weg dorthin zu überwinden. Gelingen diese Kaufsignale, könnte der ... STS Group News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: STS Group


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.