Bild und Copyright: Nokia.

Nokia: Immer mehr Aufträge – Aktie wird hochgestuft

27.03.2020 11:07 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Pekka Lundmark übernimmt Ende August den Chefposten bei Nokia. Noch ist er CEO von Fortum. Lundmark war bereits zehn Jahre für Nokia tätig. Er hat Erfahrungen in der wichtigen Netzwerksparte, kann aber dennoch für neue Impulse sorgen, da er 20 Jahre lang nicht bei Nokia aktiv war.

Auch in Corona-Zeiten konnte Nokia neue Aufträge aus dem 5G-Bereich generieren, unter anderem aus Taiwan, Japan und Frankreich. Im Jahresverlauf dürfte noch eine Vielzahl weiterer Aufträge in den Büchern von Nokia landen.

Die Analysten der DZ Bank sprechen daher eine Kaufempfehlung für die Aktien von Nokia aus. Bisher gab es für den Titel eine Halteempfehlung. Das Kursziel liegt weiter bei 3,75 Euro.

Die Belastungen bei Nokia durch Corona dürften nur kurzfristig sein. So rechnen die Experten für 2020 weiter mit einem Gewinn je Aktie von 0,23 Euro, 2021 sollen es 0,31 Euro je Papier sein. Langfristig dürfte Nokia vom 5G-Trend klar profitieren.

Da auch die Nokia-Aktie vom Corona-Kursverfall betroffen war, kann das Papier nun hochgestuft werden.

Die Aktien von Nokia verlieren heute 1,5 Prozent auf 2,823 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Nokia


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.