Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Deutsche Bank: Über 200 Filialen wegen Corona-Krise temporär geschlossen - Bargeldversorgung gesichert

23.03.2020 11:02 - Autor: Dena Altdörfer ... auf Twitter

Ab dem morgigen Dienstag bleiben zahlreiche Filialen der Deutschen Bank aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend geschlossen. Die Versorgung mit Bargeld sei dennoch sichergestellt, betont der DAX-notierte Bank-Konzern am Montag. „Die Selbstbedienungs-Bereiche der vorübergehend für den Kundenverkehr geschlossenen Filialen bleiben zugänglich und werden – sofern ein Geldautomat vorhanden ist – weiterhin vollumfänglich mit Bargeld versorgt ”, heißt es.

Auch die Betreuung der Kunden sei weiterhin in rund 290 Filialen, per Telefon in regionalen Beratungs-Centern und Call Centern sowie online und mobil vollumfänglich gewährleistet, so der Finanzkonzern, der mehr als 200 Standorte temporär geschlossen halten wird.

Wie lange die temporäre Schließung aufrecht erhalten werden soll, bleibt unklar. Tagesaktuelle Auskünfte hierzu wolle man im Internet bereit stellen, so die Deutsche Bank.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.