Osram Licht kassiert Prognose wegen Corona-Krise ein

18.03.2020 17:33 - Autor: Robin Lohwe ... auf Twitter

Osram Licht geht nicht mehr davon aus, im laufenden Jahr die bisherige Prognose erreichen zu können. Einen neuen Ausblick auf 2020 veröffentlicht der Konzern bisher aber nicht. „Mit Blick auf die beispiellosen operativen und finanziellen Herausforderungen durch die Ausbreitung von COVID-19 und die ungewissen Entwicklungen in den nächsten Wochen lassen sich die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie auf OSRAM derzeit allerdings weder hinreichend ermitteln noch verlässlich beziffern”, so Osram Licht am Mittwoch.

Belastet wird die Entwicklung vor allem durch die zunehmenden Produktions-Stilllegungen in Abnehmerbranchen des Konzerns. So haben unter anderem Autohersteller zuletzt reihenweise angekündigt, die Produktion für mindestens 2 Wochen herunter zu fahren. Hinzu kommen die Störungen der globalen Logistikketten, die durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie getroffen werden.

Osram will nun größere Kostensenkungen vornehmen - so werden unter anderem Kurzarbeit und die vorübergehende Schließung einzelner Standorte in Betracht gezogen.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Osram


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.