Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Deutsche Bank Aktie: Zu früh um sich zu entspannen

Publity Anleihe - Werbung

17.03.2020 13:19 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Die positive Nachricht des Tages für die Deutsche Bank Aktie ist es, dass der Aktienkurs aktuell im Plus liegt. Doch die Charttechnik zeigt, dass der Kursgewinn auf bis zu 5,162 Euro bisher nicht ausreicht, um eine bessere Ausgangslage zu produzieren. Aktuell notiert der DAX-Wert bei 5,05 Euro zwar fast 3 Prozent im Plus, aber aus charttechnischer Sicht bleibt die Erholung damit noch fragil.

Die Chance auf eine stärkere Gegenbewegung auf die Verluste ist dabei durchaus vorhanden. Wie der Blick auf den jüngsten Kursverlauf zeigt, müsste hierzu aber ein stabiles Kaufsignal an der Widerstandsmarke bei 5,10 Euro erfolgen - dem gestrigen Tageshoch. Dass sich heute im Tagesverlauf bei 5,147/5,162 Euro noch zusätzlicher Widerstand zeigt, erleichtert die Breakaufgabe für die Bullen bei der Aktie der Deutschen Bank nicht gerade.

Würde der Break gelingen, wäre ein Blick in Richtung der nächsten Hürden bei 5,61/5,81 Euro möglich. Hier liegen zum einen mehrere Tageshochs- und Tiefs aus den vergangenen Tagen, zum anderen bei 5,77/5,81 Euro das frühere Allzeittief des DAX-Titels, das im Zuge der Corona-Krise durch eine Verkaufswelle unterschritten wurde. Spätestens hier sollte hoher Widerstand auftauchen. Gelingt der Durchbruch in Richtung der Hindernisse aber nicht, könnte noch einmal das Crash-Tief bei 4,4485 Euro vom gestrigen Montag ins Visier der Trader kommen. Kleinere Unterstützugnen liegen bei 4,85/4,87 Euro und 4,70 Euro.

4investors Exklusiv:

Deutsche Bank: Erhöhte Risikofaktoren


Die Aktie der Deutschen Bank hat seit Mitte Februar mehr als 50 Prozent verloren. Heute setzte sich dieser negative Trend zunächst fort. Investoren sorgen sich offenbar um die Restrukturierung der Bank. Bei einem Abschwung könnten die Risikokosten sehr deutlich ansteigen. Viele hatten eher mit einer Normalisierung dieser Kosten gerechnet, doch in der aktuellen Situation ist das schwer vorherzusagen. Die Experten der DZ Bank erhöhen die Risikovorsorge für 2020 um 18 Prozent. Dabei gehen sie davon aus, dass das Wirtschaftswachstum nur im ersten Halbjahr negativ ausfallen wird.

Wie bisher sprechen die Analysten eine Halteempfehlung für die Aktien der Deutschen Bank aus. Das Kursziel stand in der vorherigen Analyse bei 8,20 Euro. Es sackt heute auf 5,50 Euro ab.

Der Spielraum für Fehler bei der Restrukturierung der Bank engt sich aufgrund von Corona weiter ein. Für das laufende Jahr rechnen die Experten bei der Bank mit einem Verlust je Aktie von 0,70 Euro (alt: -0,10 ... Deutsche Bank News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.