Ein Gutachten attestiert Leoni die Sanierungsfähigkeit. Mit Kreditgebern habe man sich „auf Maßnahmen zur Deckung des im Dezember 2019 identifizierten Liquiditätsbedarf verständigt”, so das Unternehmen weiter. Bild und Copyright: Phongphan / shutterstock.com.

Leoni verschafft sich finanzielle Luft - Sanierungsgutachten positiv, Dividenden fallen aus

14.03.2020 12:59 - Autor: Michael Barck ... auf Twitter

Gute Nachrichten für Leoni: „Die Durchfinanzierung und Sanierungsfähigkeit der Leoni AG, Nürnberg (ISIN DE 0005408884 / WKN 540888) wurden durch ein heute ausgefertigtes Sanierungsgutachten in Anlehnung an IDW S6 des Instituts der Wirtschaftsprüfer bestätigt”, meldet das Unternehmen. Basis des Gutachtens sei ein Restrukturierungskonzept für die Jahre 2020-2022, das vom Unternehmen zusammen mit externen Sachverständigen ausgearbeitet worden sei, melden die Nürnberger. Dies knüpfe an bereits bestehende Restrukturierungen an und gehe darüber hinaus, meldet Leoni.

Gutachten der Art IDW S6 des Instituts der Wirtschaftsprüfer werden von Unternehmen in Krisensituationen beauftragt. In solchen Gutachten wird die Sanierungsfähigkeit des Unternehmens untersucht.

Mit Kreditgebern habe man sich „auf Maßnahmen zur Deckung des im Dezember 2019 identifizierten Liquiditätsbedarf verständigt”, so Leoni weiter. Für das Unternehmen erhöht sich die verfügbare Liquidität damit um 200 Millionen Euro, zudem verbessere sich die Fäligkeitenstruktur. Das Finanzierungsvolumen sei bis Ende 2022 fest verfügbar und habe zudem keinen Einfluss auf die bestehende Konsortialkreditlinie aus dem Jahr 2018. Allerdings darf Leoni bis zur Rückzahlung der umstrukturierten Kreditlinien keine Dividende an die Aktionäre zahlen. Zu den weiteren Kreditkonditionen äußert sich das Nürnberger Unternehmen nicht.

Die Einigung sei Voraussetzung für die Ausfertigung des Sanierungsgutachtens gewesen, so das SDAX-notierte Unternehmen. „Zu den Maßnahmen zählen unter anderem die erhebliche Ausweitung der Factoring-Programme, Sale-and-Leaseback-Transaktionen von Vermögenswerten in Deutschland und China und die Umstrukturierung von verschiedenen bestehenden bilateralen Kreditlinien in eine neue Konsortialkreditlinie”, so Leoni.

Zur Umsetzung der Umstrukturierung hat Leoni zudem Hans-Joachim Ziems ab dem 1. April 2020 als Chief Restructuring Officer zum Mitglied des Vorstands bestellt.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Leoni


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: Leoni AG: Durchfinanzierung und Sanierungsfähigkeit von Leoni durch Sanierungsgutachten in Anlehnung an IDW S6 bestätigt - Aufsichtsrat beruft Hans-Joachim Ziems als Chief Restructuring Officer in den Vorstand der Leoni AG




DGAP-Ad-hoc: Leoni AG / Schlagwort(e): Kapitalrestrukturierung/Personalie

Leoni AG: Durchfinanzierung und Sanierungsfähigkeit von Leoni durch Sanierungsgutachten in Anlehnung an IDW S6 bestätigt - Aufsichtsrat beruft Hans-Joachim Ziems als Chief Restructuring Officer in den Vorstand der Leoni AG
13.03.2020 / 17:55 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt ... DGAP-News von Leoni weiterlesen.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.