Bild und Copyright: Beiersdorf.

Beiersdorf: Eine magere Dividendenrendite

04.03.2020 12:55 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im vierten Quartal steigt der Umsatz bei Beiersdorf um 5,3 Prozent auf 1,928 Milliarden Euro Euro. Im Gesamtjahr gibt es ein Plus von 5,8 Prozent auf 7,653 Milliarden Euro. Insgesamt liegen die jüngsten Zahlen teils unter den Erwartungen.

2020 will Beiersdorf organisch um 3 Prozent bis 5 Prozent wachsen. Im Vorjahr gab es ein Plus von 4,1 Prozent. Die bereinigte EBIT-Marge soll auf dem Niveau von 2019 (14,5 Prozent) liegen. Auswirkungen von Corona sind in der Prognose jedoch nicht berücksichtigt. Das erhöht die Unsicherheiten.

Die Analysten von Independent Research reduzieren ihre Gewinnschätzung je Aktie für 2020 von 3,58 Euro auf 3,47 Euro. Für 2021 wird sie von 3,87 Euro auf 3,83 Euro zurückgenommen.

Wie bisher gibt es für die Aktie von Beiersdorf eine Halteempfehlung. Das Kursziel sinkt von 108,00 Euro auf 105,00 Euro.

Die Dividendenpolitik von Beiersdorf gilt als konservativ. Ausgeschüttet werden 0,70 Euro je Aktie. Das ergibt eine Dividendenrendite von 0,7 Prozent. Die Ausschüttungsquote liegt bei rund 22 Prozent.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Beiersdorf


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.