Leoni: 2020 kann rote Zahlen bringen

26.02.2020 12:59 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

2019 sinkt der Umsatz bei Leoni um 5 Prozent auf 4,84 Milliarden Euro. Das EBIT verschlechtert sich von 157 Millionen Euro auf -66 Millionen Euro. Damit werden die Prognosen der Analysten von Independent Research leicht verfehlt. Die eigenen Ziele hat Leoni hingegen knapp erfüllt. Noch gibt es keine Prognose für 2020.

Im Automarkt sind die Aussichten jedoch zunächst gedämpft. Zudem steigen die Konjunkturrisiken auch durch Corona.

Die Analysten erwarten daher für 2020 einen Verlust je Aktie von 0,34 Euro (alt: +0,61 Euro). Die Gewinnschätzung für 2021 sinkt von 1,62 Euro auf 1,22 Euro. Unverändert gibt es von den Analysten eine Verkaufsempfehlung für die Aktien von Leoni. Das Kursziel sinkt von 10,40 Euro auf 9,70 Euro.

Die Aktien von Leoni verlieren heute 6,1 Prozent auf 9,776 Euro.

4investors Exklusiv:

Auf einem Blick - Chart und News: Leoni


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.