Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Commerzbank: Aktie erhält neues Kursziel

14.02.2020 10:02 - Autor: Johannes Stoffels ... auf Twitter

Im vierten Quartal kommt die Commerzbank auf Gesamterträge von 2,16 Milliarden Euro, das liegt leicht über dem Konsens. Der Vorsteuergewinn sinkt von 209 Millionen Euro auf 112 Millionen Euro und trifft genau den Konsens. Eine Erhöhung der Risikovorsorge und Sondereffekte (Wertminderungen, Restrukturierung) belasten das Ergebnis. Es gibt unterm Strich einen Verlust von 54 Millionen Euro (Vorjahr: +113 Millionen Euro). Der Markt ging von einem Minus von 99 Millionen Euro aus. Die harte Kernkapitalquote legt von 12,9 Prozent auf 13,4 Prozent zu.

2020 soll es Gesamtaufwendungen von 6,9 Milliarden Euro und eine harte Kernkapitalquote von mindestens 12,75 Prozent geben. Die Dividende soll auf Vorjahresniveau liegen. Das trifft die Erwartungen der Analysten von Independent Research.

Diese bestätigen ihre Verkaufsempfehlung für die Aktien der Commerzbank. Das Kursziel für die Papiere der Bank steigt von 5,00 Euro auf 5,40 Euro an.

Die Experten erwarten für 2020 weiter einen Gewinn je Aktie von 0,58 Euro, der 2021 auf 0,63 Euro ansteigen soll.

Kritisiert wird von den Analysten, dass die Dividende für 2019 von 0,20 Euro auf 0,15 Euro sinkt.

Auf einem Blick - Chart und News: Commerzbank


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.