Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Deutsche Bank will mehr als eine Milliarde Dollar bei US-Anlegern einsammeln

10.02.2020 18:26 - Autor: Robin Lohwe ... auf Twitter

Die Deutsche Bank will ihr Tier-1-Kapital erhöhen und plant entsprechende Finanzierungsmaßnahmen. „Die Emission soll ein Benchmark-fähiges Volumen von mindestens 1 Milliarde US-Dollar haben”, teilt der DAX-notierte Finanzdienstleister am Montag mit. Der zuständige Ausschuss des Aufsichtsrats hat der Emission der Wertpapiere bereits zugestimmt, so die Deutsche Bank am frühen Abend in ihrer Mitteilung. Platziert werden die Papiere durch Deutsche Bank Securities Inc., die Stückelung liegt bei 0,2 Millionen Dollar.

„Die Transaktion ist ein weiterer Schritt, die Einhaltung der regulatorischen Kapitalanforderungen sicherzustellen, indem ein Niveau von AT1-Instrumenten in Höhe von 1,5 Prozent oder mehr der Risikogewichteten Aktiva auf vollständig umgesetzter Basis beibehalten wird. Sie unterstützt die Bank außerdem auf dem Weg zur Erfüllung einer Verschuldungsquote von 4,5 Prozent im Jahr 2020”, so das Unternehmen.

Zudem seien die Papiere mit verlustabsorbierenden Eigenschaften nach den einschlägigen Kapitalregeln ausgestattet. So gibt es unter andrem eine Abschreibungsregelung, sollte die harte Kernkapitalquote des Bankkonzerns unter die Schwelle von 5,125 Prozent fallen.

Auf einem Blick - Chart und News: Deutsche Bank


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen per Mail! Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters! Jederzeit abbestellbar! Unsere Datenschutzerklärung.

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.